Ambrozy: FPÖ und ÖVP agieren wie in einer Bananenrepublik

Die Packelei zwischen Schwarz-Blau nimmt unerträgliche Ausmaße an

Klagenfurt (SP-KTN) – Nach den heutigen Aussagen von FP-Obmann Strutz zum Deal der beiden Belastungsparteien ist Katze aus dem Sack:
„Haider, Wurmitzer und Scheucher agieren wie in einer Bananenrepublik. Das hat Kärnten nicht verdient. VP-Obmann Georg Wurmitzer hat wieder einmal mit den Freiheitlichen gepackelt und ist dann Umgefallen, wie schon so oft zuvor. Dass er sich zur Zeit nicht an den offensichtlichen Budget-Pakt mit der FPÖ halten will, hat sicher mit der Ablehnung der Kärntner Bevölkerung und der Angst vor dem 7. März zu tun“, ist sich SP-Chef Peter Ambrozy sicher.

In der Kärntner ÖVP herrscht intern offensichtlich das pure Chaos. „Da weiß die rechte Hand nicht, was die linke tut, es ist nach wie vor unsicher wer die Hosen an hat und man ist um Schadensbegrenzung nach dem Budgetdesaster bemüht. Das hat man auch schön aus den unterschiedlichen Aussagen von Spitzenkandidatin Scheucher und Wurmitzer herauslesen können“, so der SP-Chef.

So etwas Essentielles wie das Budget für politisches Hick-Hack zu missbrauchen ist ebenso unverantwortlich, wie die Vorlage eines FP-Schwindelbudgets. „Es muss schnellstens ein ordentliches Budget für 2004 her. Das Schwindelbudget von Finanzreferent Karl Pfeifenberger (FP) ist eine Katastrophe für Kärnten“, erneuert Ambrozy seine Forderung nach einem ordentlichen Budget für 2004 als Grundlage für jegliche politische Arbeit. "Die Kärntnerinnen und Kärntner haben ein Recht auf Sicherheit, ein Recht auf klare Verhältnisse und ein Recht darauf, mehr Geld in der Tasche zu haben, wie die Bürgerinnen und Bürger in den anderen Bundesländern. Dass hat nichts mit Krankjammern, sondern viel mehr mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn zu tun", so Ambrozy abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003