Erfolgreiche 48er Kampagne

Erster und dritter Platz für Abfallvermeidungssujets

Wien (OTS) - Die aktuelle Mistvermeidungskampagne der MA 48, Abfallwirtschaft, räumte im Oktober laut Gama-Analyse gleich den ersten und dritten Platz der erfolgreichsten City-Light-Plakate ab. Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina: "Ein gelungenes Beispiel, das zeigt, dass Themen wie Abfallvermeidung auch bewusst wahrgenommen werden und zusätzlich bei der Bevölkerung gut ankommen."****

Der absolute Favorit der Wienerinnen und Wiener ist das Plakat mit dem Baby-Popo. Es erreichte sensationelle Werte wie 33 Prozent Erinnerungs- und 56 Prozent Wiedererkennungswert.

Beworben wird darauf die Verwendung von Mehrwegwindeln. In Österreich landen täglich etwa 1.000.000 Wegwerfwindeln im Restmüll, der Anteil am gesamten Wiener Restmüll beträgt rund fünf bis acht Prozent. Die MA 48 unterstützt eine Initiative rund um geförderte Mehrwegwindelpakete und einen Windeldienst.

Das mit dem dritten Platz ausgezeichnete Plakat zeigt eine überschäumende Waschmaschine. Der Slogan "Noch lange kein Mist" erinnert daran, dass defekte Elektrogeräte nicht unbedingt gleich durch neue ersetzt werden müssen, sondern repariert werden können. Die MA 48 bietet dazu eine kostenlose Broschüre, den Reparaturführer, mit einem Verzeichnis aller in Wien ansässigen Reparaturbetriebe für die unterschiedlichsten Produktgruppen.

Nähere Informationen, auch zur Bestellung des Reparaturführers, gibt es beim Misttelefon 546 48.

Allgemeine Informationen:

o MA 48: http://www.wien.gv.at/ma48/

(Schluss) fry

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
MA 48
AR Peter Frybert
Tel.: 58817/96 071
fry@ma48.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008