Lehrerdemo - SP-Vettermann: "Wien braucht alle Lehrerposten, die ihm nach dem Finanzausgleich zustehen!"

Wien (SPW-K) - "Die heutige Lehrerdemo macht noch einmal deutlich, dass Wien dringend alle Lehrerposten braucht, die der Stadt nach dem Finanzausgleich zustehen", sagte heute der Wiener SPÖ-Bildungssprecher, Gemeinderat Heinz Vettermann. "Bei dieser Forderung nach allen Wien zustehenden Lehrerposten aber nicht nur um die LehrerInnen, sondern auch vor allem um die Eltern und SchülerInnen, die aus Wiener Sicht ein Recht darauf haben, dass gesetzliche Bildungsaufträge wie Integration auch tatsächlich erfüllt werden." ****

"Tatsache ist, dass Wien bundesgesetzliche Vorgaben zu erfüllen hat: Dazu brauchen wir ausreichend LehrerInnen für insgesamt 626 Integrationsklassen, Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache und für über 1.300 Klassen mit Nachmittagsbetreuung", so Vettermann weiter. "Wir fordern daher das Finanzministerium auf, den Beschluss der Landeshauptleutekonferenz ernst zu nehmen und nicht durch willkürliche Sonderberechnungen Wien die notwendigen LehrerInnen vorzuenthalten." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Fax: (01) 4000-99-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001