KfV: EINLADUNG ZUR WEIHNACHTSVERNISSAGE

Frau Bundesminister Maria Rauch-Kallat als Ehrengast bei KfV-Vernissage zugunsten misshandelter Kinder

Wien (OTS) - Seit mehreren Jahren unterstützt das KfV zu Weihnachten Organisationen, die sich der Integration von mehrfachbehinderten oder misshandelten Mitmenschen widmen. Auch dieses Jahr wird daher auf Kundengeschenke zugunsten des Vereins die möwe - Kinderschutzzentren verzichtet. Der Verein die möwe hat sich zum Ziel gesetzt, sich um physisch, psychisch oder sexuell misshandelte Kinder sowie deren Vertrauenspersonen zu kümmern und ihnen ein ungestörtes und menschenwürdiges Heranwachsen zu ermöglichen.

Kinder der Integrationsklasse 2a, der Volksschule Eslarngasse im dritten Wiener Gemeindebezirk, haben farbenprächtige und ausdrucksstarke Bilder gemalt, die im Rahmen der Vernissage käuflich erworben werden können. Die Einnahmen kommen dem Verein die möwe zugute! Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV) sowie die Tochterfirma DRIVE Sicherheit-Service GmbH freuen sich gemeinsam mit Frau Bundesminister Maria Rauch-Kallat die Weihnachtsvernissage 2003 zu veranstalten.

Veranstaltungsort:

Donnerstag, 11. Dezember 2003, 14.30 Uhr
Kuratorium für Verkehrssicherheit
Sitzungssaal/1. Stock
1030 Wien, Ölzeltgasse 3

Rückfragen & Kontakt:

Kuratorium für Verkehrssicherheit
Pressestelle
Mag. Alexandra Ludvik
Tel.: (01) 717 70 - 225
pr@kfv.at
http://www.kfv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVS0001