Orientierung

Die Wandlung von Silke Maier-Witt: Von der RAF-Terroristin zur Friedensarbeiterin im Kosovo

Wien (OTS) - Nach Jahren im Gefängnis wandelte sich
RAF-Terroristin Silke Maier-Witt zur Friedensarbeiterin im Kosovo. "Orientierung" am Sonntag, dem 7. Dezember 2003, um 12.30 Uhr in ORF 2 stellt eine ungewöhnliche Frau und eine ungewöhnliche Lebens-Wandlung vor. Die weiteren Themen der von Doris Appel präsentierten Sendung: Der mögliche Einfluss des Islam auf die künftige Verfassung Afghanistans, die Reform der katholischen Liturgie vor 40 Jahren und Sozialprojekte in Ecuador dank "Fair Trade".

Afghanistan: Die neue Verfassung - "modern und islamisch"? Afghanistan steht vor der nächsten Weichenstellung. Ab kommendem Mittwoch tagt in der Hauptstadt Kabul die große Ratsversammlung, die Loya Jirga. Sie soll eine neue Verfassung verabschieden. Wichtigster Streitpunkt: die Rolle des Islam und des islamischen Rechts in dieser Verfassung. Unterstützen die Mullahs Verfassung und Wiederaufbau? Machen starre Traditionen eine Modernisierung Afghanistans unmöglich? "Orientierung" ist diesen Fragen in Afghanistan nachgegangen. Ein Bericht von Jörg Winter.

Gottesdienst: Vor 40 Jahren wurde die katholische Liturgie reformiert: Der 4. Dezember 1963 war ein denkwürdiger Tag: Damals wurde von mehr als 2.000 stimmberechtigten Kirchenmännern im Rahmen des Zweiten Vatikanischen Konzils die große Reform der katholischen Liturgie beschlossen. Sichtbarste Zeichen dieser Neuerung: Die Priester feierten die Eucharistie nicht mehr mit dem Rücken zum Kirchenvolk, statt Latein wurde in der jeweiligen Muttersprache zelebriert. Die Priesterkirche sollte zur Volkskirche umgewandelt werden. 40 Jahre danach stellt sich die Frage, ob sich die Neuerungen von damals bewährt haben und welche "Einschärfungen" und Korrekturen von Seiten der kirchlichen Hierarchie anstehen könnten. Ein Bericht von Barbara Krenn.

Ecuador: Keine krummen Geschäfte mit Bananen - dank "Fair Trade":
Seit nunmehr zehn Jahren ist "Fair Trade" in Österreich aktiv. Mit den fair gehandelten Produkten, die auch in Supermärkten angeboten werden, soll die Lebenssituation der Produzenten in Entwicklungsländern verbessert werden. Zum Beispiel in Ecuador: Dort werden "Fair-Trade"-Bananen geerntet. Mit dem fairen Preis, den die Produzenten erhalten, können sie Sozialprojekte finanzieren. Vermehrt werden auch Bio-Bananen produziert. Vor einigen Wochen besuchte eine österreichische Delegation die Bananen-Kooperative El Guabo in Machala. "Orientierung" war dabei. Ein Bericht von Christian Rathner.

Gesinnungswandel: Ex-Terroristin wurde Friedensarbeiterin: Silke Maier-Witt machte als Mitglied der "Rote Armee Fraktion" (RAF) in den siebziger Jahren Schlagzeilen, sie war an Entführungen, Morden und Terroranschlägen beteiligt und zählte zu den meistgesuchten Verbrechern Deutschlands. Maier-Witt tauchte unter und wurde erst 1990 verhaftet. Nach Jahren im Gefängnis ist sie nun seit drei Jahren in völlig anderer "Mission" im Einsatz: Die ausgebildete Psychologin und Familientherapeutin arbeitet als Friedensarbeiterin im Kosovo. Und nicht nur dort bekennt sie unmissverständlich: "Über bewaffnete Auseinandersetzungen ist nichts zu erreichen. Da wird man eigentlich nur dem ähnlich, den man bekämpfen will." Ein Bericht von Georg Motylewicz.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011