AUVA-Unfallkrankenhaus Meidling startet OP-Umbauten

Ab 5. Dezember: Containerstraße für Operationsbetrieb aufgestellt

Wien (OTS) - Das AUVA-Unfallkrankenhaus Meidling wird seit
November 1996 modernisiert und den höchsten Qualitäts- und Pflegeansprüchen angepasst: zum Jahreswechsel beginnen die Arbeiten am neuen Operationstrakt. Riesige Kräne verladen die schon während des Umbaus des AUVA-Unfallkrankenhauses Salzburg eingesetzten OP-Container am Freitag, dem 5. Dezember auf Lkws. Der Transport der insgesamt 18 Raummodulen geht in zwei Teilen quer durch Österreich. Am 9. Dezember beginnt mit dem Kranaufbau auf der Rückseite des Gebäudes in Wien-Meidling die Entladung und Aufstellung auf bereits betonierte Fundamente, die bis Freitag, dem 12. Dezember dauern wird.

Bis Mitte Februar werden die Einrichtung und hygienische Vorbereitung benötigen, dann wird der Operationsbetrieb in die OP-Container verlagert. Bis Frühjahr 2006 werden im 1. Stock des AUVA-Unfallkrankenhauses in der Kundratstraße vier neue Operationssäle und ein Schockraum und der Computertomographie-Bereich fertig sein. Parallel dazu werden die Erstversorgung im 1. Obergeschoss umgebaut und der Hubschrauber-Landeplatz auf das Dach des UKH verlegt. Ende 2005 soll diese Bauetappe abgeschlossen sein, Frühjahr 2006 die erste Operation im neuen OP-Trakt erfolgen.

Die AUVA investierte seit 1996 rund 42,5 Millionen Euro (585 Millionen Schilling) in die Topklinik für Akutversorgung und rekonstruktive Eingriffe nach Unfallverletzungen im Südwesten von Wien.

Die bisherigen Bauetappen:

  • Fertigstellung und Bezug des Personalwohnhauses mit 100 Wohnungen Jahreswechsel 1998/ 1999
  • Seit Jänner 1999 steht beim neuen Personalwohnhaus des Unfallkrankenhauses das "UKH-Parking", eine Tiefgarage mit 273 Stellplätzen, zur Verfügung
  • Fertigstellung der Modernisierung der Bettenstationen im Jänner 2000. Es stehen 174 Betten zur Verfügung.
  • 2003/ 2004: Baubeginn OP-Trakt, Erstuntersuchungsbereich und Hubschrauberlandeplatz. Während des Umbaues wird im Vollbetrieb ohne Reduktion der medizinischen Leistungen weitergearbeitet
  • Frühjahr 2006 voraussichtliches Bauende im AUVA-Unfallkrankenhaus Meidling.

Das AUVA-Unfallkrankenhaus Meidling - www.auva.net/ukhmeidling

Das seit 1956 in der Kundratstraße 37 bestehende Unfallkrankenhaus Meidling der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt versorgt pro Jahr rund 60.000 Patienten, davon 7.201 (2002) stationär. Dies entspricht einem Anteil bei der Behandlung von Verletzungsopfern des Wiener Raumes von knapp 25 Prozent. Das AUVA-Unfallkrankenhaus Wien-Meidling ist auf Grund der Patienten- und Operationsfrequenz das größte Unfallspital Österreichs.

Pro Jahr führt das 65 Ärzte umfassende Team mehr als 5.000 Operationen durch. Schwerpunkte der Behandlung sind mehrfach- und schwerstverletzte Patienten, Schädel-Hirn-Verletzungen, Wirbelsäulenverletzungen, Handverletzungen - jährlich werden rund 350 hand- und auch mikrochirurgische Operationen und Replantationen durchgeführt - sowie die Versorgung aller Arten von Knochenbrüchen und Gelenksverletzungen. Eine besondere Rolle spielt dabei der künstliche Gelenksersatz an Hüfte, Knie und Schulter. Die Behandlungsdauer liegt trotz der oft komplexen Verletzungen bei durchschnittlich 8,7 Tagen. Dies ist auch ein Erfolg der Betreuung durch das hochqualifizierte Pflegepersonal.

Im AUVA-Unfallkrankenhaus Meidling werden Spezialambulanzen für Verletzungen und Spätschäden der Schulter, des Handgelenkes, des Kniegelenkes und des Sprunggelenkes betrieben. Weltweit führend sind Ärzte des Unfallkrankenhauses in der Stoßwellentherapie für schwer heilende Knochenbrüche. Die Knochen erhalten durch die Stoßwellen Impulse zur Neubildung. Auch bei komplizierten Knochenbrüchen mit verzögerter Heilung oder bei so genannten Falschgelenken gibt es hier eine hohe Heilungsrate. Angeschlossen ist das einzige auf die Behandlung von Schädel-/ Hirnverletzungen spezialisierte Rehabilitationszentrum Meidling, das auch die AUVA betreibt.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriela Würth,
Gabriela Würth Kommunikation,
Telefon: 02242-38300, 0676 33 24 879
gabriela.wuerth.gwk@utanet.at.
http://www.auva.net/wien
www.auva.net/ukhmeidling

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAU0001