Staatssekretär Schweitzer macht Stimmung für Frauen im Sport

Internationale Frauen-Sport-Konferenz in Graz Graz (OTS) - Im Rahmen der Konferenz "Frauen.Sport.Kultur - neue Wege gehen!" fand heute Mittag auf der Acconci-Insel in Graz der Begrüßungsempfang mit Sportstaatssekretär Mag. Karl Schweitzer, Landesrat Hermann Schützenhöfer, Stadtrat Detlev Eisel-Eiselberg, LH-Stv. Liese Prokop, Vizepräsident der Bundessportorganisation Dr. Gernot Wainig u.v.a. statt.

StS Schweitzer sprach über die "Förderung des Mädchen- und Frauensports" als Schwerpunkt im Regierungsprogramm, der dahingehenden Novelle des Bundes-Sportförderungsgesetzes, einem jährlichen Budget von EURO 218.000,- für Frauen im Spitzensport sowie dem generellen Commitment der Bundesregierung zur Strategie des Gender Mainstreaming.

Im Zuge des Gender Mainstreaming sei es wichtig, alle Maßnahmen hinsichtlich ihrer unterschiedlichen Auswirkung auf Männer und Frauen zu hinterfragen, betonte Schweitzer und stellte fest, dass die Sportwelt, vor allem in den Entscheidungsgremien des Vereins- und Verbandssports, nach wie vor männlich dominiert ist.

Schweitzer versicherte, immer offen zu sein für neue Wege zur Förderung der Frauen im Sport und sprach von den laufenden Projekten "Mädchen bleiben am Ball - Motivationsstrukturen in der sportlichen Betätigung von Mädchen" sowie "After Sports", die den Mädchen und Frauen gleiche Zugangschancen wie ihren männlichen Kollegen ermöglichen sollen.

Abschliessend hoffe Schweitzer, dass mit der jährlich stattfindenden Frauen-Sport-Konferenz auch heuer wieder ein Impuls gesetzt und eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung gewährleistet werden kann.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Sport
Mag. Alexandra Natmessnig
Tel.: ++43 1 53 115 4062
Fax: ++43 1 53 115 4065
alexandra.natmessnig@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0001