ÖAMTC: Umfangreiche Staus wegen Markierungsarbeiten auf A 8

ÖAMTC legte bei ASFINAG Protest ein

Wien (ÖAMTC-Presse) - Große Enttäuschung bei den Autofahrern, die ins verlängerte Wochenende unterwegs waren, gab es nach Meldung des ÖAMTC Freitagnachmittag auf der Innkreis Autobahn (A 8) in Oberösterreich.

So wurden in Fahrtrichtung Passau zwischen Sattledt und Wels Markierungsarbeiten durchgeführt, die im dichten Freitag-Nachmittagsverkehr zu erheblichen Staus führten. Der Verkehr vor den Tunnels Noitzmühle und Steinhaus konnte für eine Stunde nur blockweise abgefertigt werden.

ÖAMTC-Verkehrsexperte Willy Matzke ortete hier gröbste Fehler im Verkehrsmanagement und legte bei der ASFINAG Protest ein. "An einem Freitagnachmittag, der erfahrungsgemäß zu den verkehrsreichsten Zeiten zählt, dürfen solche Arbeiten einfach nicht durchgeführt werden", so Matzke wörtlich.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002