Steuerreform: Darabos spricht von "Ankündigungspolitik" Haiders

Haider sorgt für "Déjà-vu" - FPÖ hätte Entlastung mit der SPÖ bereits beschließen können

Wien (SK) Von einem "Déjà-vu" sprach SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos am Freitag im Zusammenhang mit der Ankündigung von LH Haider, er wolle im Zuge der Steuerreform etwas für Klein- und Mittelverdiener tun: "Die FPÖ hätte die Möglichkeit gehabt, mit der SPÖ im Parlament die Entlastung von kleineren und mittleren Einkommen bereits für das Jahr 2004 zu beschließen." ****

Die Ankündigungspolitik Haiders sei leicht durchschaubar - und werde spätestens am 8. März, einen Tag nach der Landtagswahl wie eine Seifenblase zerplatzen, sagte Darabos am Freitag in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007