AVISO: Montag 10h - Van der Bellen/Glawischnig - Anti-Transit-Kundgebung - Nationalpark Donauauen - Foto

Wien (OTS) Vor dem Hintergrund des jüngsten Debakels der Bundesregierung in Sachen Transit- und Verkehrspolitik und des geplanten Autobahnprojekts im Nationalpark Donauauen ("Lobau-Autobahn") veranstalten das Prominentenkomitee "Retten wir die Lobau" und die Wiener Grünen am kommenden Montag - dem 19. Jahrestag der Besetzung der Hainburger Au - eine Anti-Transit-Kundgebung im Nationalpark.

Geplant sind neben der Kundgebung (Lagerfeuer, Original-Hainburg-Zelte, alkoholfreier Punsch und Lebkuchen) u.a. eine symbolische Besetzung der Au im Bereich des geplanten Autobahn-"Durchstichs" sowie eine geführte Wanderung durch den Nationalpark. Der Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, sowie die stv Bundessprecherin, Eva Glawischnig, werden gemeinsam mit zahlreichen ehemaligen Hainburg-AktivistInnen an der Kundgebung sowie der anschließenden Wanderung teilnehmen.

Vorläufiges Programm:
10 Uhr: Beginn der Kundgebung.
Reden u.a. von Alexander Van der Bellen und Eva Glawischnig sowie Freda Meissner-Blau, Peter Weish u.a.

11 Uhr: Beginn der geführten Wanderung durch die Lobau zum Ort des "Autobahn-Durchstichs" am Ölhafen
anschließend Rückkehr zum Ausgangspunkt

Treffpunkt:
22. Bezirk, Lagerwiese Forstcamp Lobau, 100 Meter vom Ufergasthaus Groß Enzersdorf

Zeit: Kommender Montag, 8. Dezember 2003, Beginn 10 Uhr

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
U-Bahnlinie U1 nach Kagran. Von dort Autobus 26A bis Großenzersdorf. Von dort 2 km zu Fuß zum Treffpunkt oder eigener Shuttlebus. Um 9Uhr fährt auch direkt von der U1-Station Kagran ein weiterer eigener Shuttlebus zum Treffpunkt Ufergasthaus.

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich ein.
Klaus Zellhofer, Pressesprecher der Wiener Grünen
Lothar Lockl, Kommunikationschef der Grünen

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001