Wiener Symphoniker "zum Anfassen"

Wien (OTS) - Das "Orchester zum Anfassen" gibt es jetzt in Wiener Volksschulen: in einem gemeinsamen Projekt der Wiener Symphoniker mit dem Wiener Stadtschulrat gehen die Orchestermusiker in Volksschulen , wo sie musikalische Workshops abhalten, die schließlich als Höhepunkt in eine Besuch einer Orchesterprobe im Konzerthaus münden. Damit sollen die Musik im Allgemeinen, das Orchester, ein bestimmtes Musikstück den Kindern nahegebracht und diese in ihrer musikalischen Entwicklung gefördert werden, so Symphoniker-Generalsekretär Dr. Rainer Bischof, der Initiator des Projekts, der Musiker und Pädagoge Mag. Dietmar Flosdorf und Prof. Mag. Dr. Christine Gürtelschmied, Fachinspektorin für Musik im Stadtschulrat, bei einer Pressekonferenz am Freitag.****

Das erste Projekt an einer Schule hat bereits begonnen, zwei weitere sind für das kommende Frühjahr in Planung. Es gibt jedes Mal fünf Workshops, die für dritte und vierte Klassen an "nicht privilegierten Schulen" getrennt durchgeführt werden, eine Musik-und eine Regelklasse. Die Workshops sind so konzipiert, dass eine Erfahrung auf die andere aufbaut und die Kinder als aktive Teilnehmer eingebunden sind: auf das erste Thema "Hören", gestaltet von den Streichern des Orchesters, folgt das zweite - hier agieren die Bläser - , das der Wahrnehmungs- und Gefühlsveränderung durch die Musik gewidmet ist. Der dritte Workshop mit Blechbläsern und Schlagzeug gilt dem Rhythmus und dem damit verbundenen körperlichen Empfinden, im vierten erfolgt die Einführung in ein Werk der klassischen Orchesterliteratur, als Höhepunkt folgt schließlich im fünften Workshop der Besuch der Orchesterprobe im Konzerthaus, der den Kindern alle Musiker im Klangkörper vereint präsentiert. Dieses Erlebnis steht den ersten Schülern nun am 10. Dezember bevor: Gerd Albrecht dirigiert "Der Zauberlehrling" von Paul Dukas.

Die Symphoniker, die bereits seit 27 Jahren "Musik zum Kennenlernen" präsentieren, nehmen damit in Kooperation mit dem Stadtschulrat einen wichtigen Bildungsauftrag wahr, die Bedeckung erfolgt aus dem Orchesterbudget. Die Kinder, die aktiv in die Workshops eingebunden sind, sollen über das Kennenlernen von Musikern und Musik auch zur eigenständigen Beschäftigung damit und zum Musizieren animiert werden.

o Projektkontakt: Mag Dietmar Flosdorf http://www.musikzumanfassen.at/

Allgemeine Informationen:

o http://www.wiener-symphoniker.at/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 842
gab@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015