LR Schmid: Familienfreundliche Arbeitswelt Basis für Erfolg

Zwei Vorarlberger Betriebe erhalten Gütesiegel "Audit Familie & Beruf"

Wien (VLK) – 23 österreichische Betriebe, davon zwei aus Vorarlberg, erhielten gestern, Donnerstag, in Wien von Staatssekretärin Ursula Haubner ihre Zertifikate im Rahmen
des Audits Familie & Beruf. Landesrätin Greti Schmid war
bei der Verleihung anwesend und gratulierte den beiden
Vorarlberger Unternehmen, Sozialzentrum Hohenems und ibis
acam Vorarlberg, zu der Auszeichnung. ****

Das Audit zertifiziert Betriebe, die sich gezielt im
Sinne einer familienfreundlichen Personalpolitik
weiterentwickeln wollen. Landesrätin Schmid zeigte sich
überzeugt, dass nach der Zertifizierung der Raika Mittelbregenzerwald zu Beginn dieses Jahres und den beiden
nun auditierten Unternehmen bald weitere Vorarlberger
Betriebe folgen werden. "Die Praxis zeigt uns, dass familienfreundliche Maßnahmen in den Betrieben viele
Vorteile bringen: mehr Motivation für die Beschäftigten und dadurch erhöhte Leistung, ein besseres Arbeitsklima sowie
eine geringere Fluktuation. Davon profitieren alle – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das Unternehmen", so
Schmid.

Die in der Qualifizierung und Erwachsenenbildung tätige
ibis acam GmbH Vorarlberg mit Sitz in Bregenz beschäftigt
13 Personen, davon acht Frauen. Audit-Ziele sind unter
anderem der gezielte Abbau von Stress und Leistungsdruck
unter Berücksichtigung der Familienorientierung und die Verbesserung der Informations- und Kommunikationsflüsse.

Das Sozialzentrum Hohenems hat 43 Beschäftigte. Der
Frauenanteil beträgt 81 Prozent. Zu den Unternehmenszielen
im Rahmen des Audit-Prozesses zählen die Optimierung der
flexiblen Arbeitszeitmöglichkeiten, die Erleichterung des Wiedereinstieges für Frauen sowie eine
Ganztageskinderbetreuung ab Herbst 2004.

"Betriebe mit motivierten und engagierten Beschäftigten
sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg", so
Landesrätin Schmid abschließend.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008