AVISO – PRESSEKONFERENZ WIRTSCHAFTBUND – FESSEL-INSTITUT

Umfrage-Ergebnisse zu Arbeitskräftebedarf und Lehrlingsbeschäftigung mit: WB-Kopf und Fessel-Gfk-Ulram

Wien, 5. Dezember 2003 (ÖWB) Haben Österreichs Betriebe derzeit Bedarf an Arbeitskräften und Lehrlingen – und wenn Ja, in welchen Branchen und welchem Ausmaß? Oder sinkt der Bedarf an Mitarbeitern mit der angespannten Lage am Arbeitsmarkt? Und: welche Gründe gibt es für die Unternehmen Lehrlinge nicht aufzunehmen bzw. was ist zu tun, um die Bereitschaft zur betrieblichen Ausbildung zu heben? Das Fessel-Gfk-Institut hat diese Fragen in einer österreichweiten Umfrage bei heimischen Unternehmen untersucht Die Ergebnisse werden in einer Pressekonferenz mit dem Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Karlheinz Kopf und dem Studienleiter des Fessel-Gfk-Institutes Dr. Peter Ulram, am Donnerstag, den 11. Dezember vorgestellt. Dazu laden wir die Kolleginnen und Kollegen von Presse, Hörfunk und Fernsehen sehr herzlich in das forum mozartplatz ein. ****

ZEIT: Donnerstag, 11. Dezember 2003, 11.00 Uhr

ORT: forum mozartplatz, 1040 Wien, Ecke Neumanngasse/Mozartplatz

THEMA: „Fessel-GfK-Umfrage: Arbeitskräftebedarf und Lehrlingsbeschäftigung“

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Bundesleitung/Presse
Tel.: (++43-1) 505 47 96 - 30
t.lang@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001