Im Reich der Anakondas ..."Abenteuer Natur" mit Silvia Incardona - am Sonntag, 7. Dezember 2003, 11:40 Uhr bei Kabel 1

Unterföhring (OTS) - Anakondas gelten als die größten Schlangen der Welt: Bis zu 10 Meter lang und 200 kg schwer ranken sich viele Legenden um die Riesenschlangen aus dem südamerikanischen Dschungel. Aufgrund ihrer enormen Würgekraft erzählen sich die Eingeborenen grausame Geschichten von den lautlosen Jägern. Die Würgeschlangen leben an und im Wasser und ernähren sich gewöhnlich von kleineren Säugetieren und Reptilien. Als Lauerjäger verharren sie meist regungslos, bis ein Beutetier in ihre Nähe kommt. Dann schnellen sie blitzschnell hervor und winden ihren Körper um das Opfer. Durch den Druck des Würgegriffes platzen die Blutgefäße des Beutetieres, es gelangt kein Blut mehr ins Gehirn und innerhalb von Sekunden wird das Opfer ohnmächtig und erstickt.

In den Llanos, einer baumlosen sumpfigen Savanne im Süden Venezuelas, sind die Riesenschlangen noch besonders weit verbreitet. Dort verfolgt der Wissenschaftler Jesus Rivas die Tiere mit Hilfe von Peilsendern, die sie zuvor verschluckt haben. Im Laufe seiner Forschungsarbeit hat er mehr als 800 ausgewachsene Anakondas eingefangen. Auch der Amerikaner Bill Lamar ist Reptilienexperte und wird von Eingeborenen zu Hilfe gerufen, als sich ein fünfeinhalb Meter langes, 90 kg schweres Anakonda-Weibchen ins Dorf verirrt hat. Er bringt das Tier in einen abgelegenen Teil des Dschungels, wo es ungestört seine Jungen zur Welt bringen kann. "Abenteuer Natur" begleitet die beiden Schlangenexperten auf ihrer abenteuerlichen Suche nach der größten Schlange der Welt.

ots Originaltext: Kabel 1

Rückfragen & Kontakt:

Kabel 1
Kommunikation/PR
Dagmar Brandau
Kabel1.de
Tel: +49(0)89/9507-2185
http://Kabel1.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0005