euro adhoc: Lintec Information Technologies AG / Führungswechsel / Wechsel an der Unternehmensspitze zum Jahresende 2003. COO Thomas Goletz übernimmt Vorstandsvorsitz. Unternehmensgründer und bisheriger CEO Hans Dieter Lindemeyer wechselt in den Aufsichtsrat (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Auf der gestrigen Aufsichtsratssitzung ist der Unternehmensgründer Hans Dieter Lindemeyer mit Wirkung zum 31.12.2003 vom Vorstandsvorsitz zurück getreten und scheidet zu diesem Zeitpunkt einvernehmlich aus dem Vorstand aus. Der Aufsichtsrat berief den bisherigen COO Thomas Goletz mit Wirkung zum 01.01.2004 zum neuen Vorstandsvorsitzenden.
Das Unternehmen wird künftig von einem zweiköpfigem Vorstand geführt:
Neben Herrn Goletz, der die Bereiche Strategie, Vertrieb und Personal verantwortet, zeichnet der bisherige CFO Falk Sand ab dem neuen Jahr zusätzlich für Investor Relations zuständig.
Herr Lindemeyer wird zur Hauptversammlung des Jahres 2004 in den Aufsichtsrat wechseln. Auch zwischenzeitlich steht er dem neuen Vorstand beratend zur Seite.

Erläuterungen:
Der bisherige Vorstandsvorsitzende Hans Dieter Lindemeyer (50) hat LINTEC 1990 als Einzelfirma gegründet und stand seitdem 13 Jahre an der Spitze des Unternehmens. Unter seiner Führung schaffte LINTEC 1998 als eines der ersten Unternehmen den Sprung an den damaligen Neuen Markt. Aus dem Erlös des Börsengangs beteiligte sich LINTEC in den Folgejahren an mehreren Unternehmen der Branche und gründete eine eigene Venture Capital Gesellschaft.
Thomas Goletz (40) und Falk Sand (44) stießen im Jahr 2001 als neue Vorstände zur LINTEC. Während Herr Sand die Bereiche Konzernfinanzen und -Controlling übernahm, leitete Herr Goletz die notwendige Restrukturierung des Konzerns und des Kerngeschäfts. Beide Manager verfügen über umfangreiche Erfahrungen aus internationalen Managementpositionen.
Der personelle Wechsel im Vorstand zieht keine grundlegenden Veränderungen in der Unternehmensstrategie nach sich; die bisherige Politik der Konsolidierung und Refokussierung wird auch vom neuen Management unvermindert fortgesetzt. Die wichtigsten Entscheidungen dazu sind vom Vorstand getroffen und vom Aufsichtsrat gebilligt worden; sie werden in den nächsten Monaten konsequent umgesetzt. Nach Satzung der LINTEC steht es Herrn Lindemeyer frei, nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand sich selbst oder eine Person seiner Wahl in den Aufsichtsrat zu entsenden. Herr Lindemeyer hat sich dazu entschieden, ab der nächsten Hauptversammlung selbst in den Aufsichtsrat zu wechseln.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den persönlichen Ausführungen des alten und des neuen CEOs sowie der Begründung zum Beschluss des Aufsichtsrates, die Sie unter www.lintec.de nachlesen oder jederzeit beim Unternehmen anfordern können.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 05.12.2003
---------------------------------------------------------------------

Emittent: Lintec Information Technologies AG
Otto-Schmidt-Strasse 22
DE-04425 Taucha
Tel: +49(0)34298 71300
FAX: +49(0)34298 38433
Email: aktie@lintec.de
WWW: www.lintec.de
ISIN: DE0006486004
WKN: 648600Indizes: CDAX, Prime All Share, Prime Standard, Technologie All
Share
Börsen: Geregelter Markt Frankfurter Wertpapierbörse; Freiverkehr
Niedersächsische Börse zu Hannover, Berliner Wertpapierbörse,
Bayerische Börse, Hamburger Wertpapierbörse, Börse Düsseldorf,
Baden-Württembergische Wertpapierbörse
Branche: Informationstechnik
Sprache: DeutschDirk Heynig
Tel. 034298/71510
E-Mail: dirk.heynig@lintec.de
Tel: +49(0)34298 71300
FAX: +49(0)34298 38433
Email: aktie@lintec.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001