Wiener Grüne lehnen intelligente Entsorgung der Rauchgasreinigungsrückstände ab

SPÖ-Hufnagl: Ablehnung entbehrt jeder sachlichen Grundlage

Wien (OTS) - "Die Grünen sind dagegen, Detailfragen richten sie an den (abwesenden, Anm. d. Red.) Mag. Maresch". Mit dieser schlüssigen wie ebenso skurrilen Begründung, "verwöhnte" heute, Dienstag, die grüne Gemeinderätin Sigrid Pilz als stellvertretendes Mitglied alle SitzungsteilnehmerInnen des Umweltausschusses des Wiener Gemeinderates, informierte der Vorsitzende des Ausschusses, SPÖ-Gemeinderat Heinz Hufnagl, in einer Aussendung des Pressedienstes der SPÖ Wien. Der Bannstrahl der Grünen habe, so Hufnagl, den Vertrag der MA 48 (Abfallwirtschaft) mit der A.S.A. Abfallservice AG über die Ablagerung von Rückständen der Rauchgasreinigung aus den Wiener Abfallbehandlungsanlagen betroffen.

"Die Pilz´sche Kurzmitteilung", so Hufnagl, "wirft nicht nur ein bezeichnendes Licht auf die Kommunikation im Grünen Klub, sondern sie beweist einmal mehr, dass die selbsternannte Öko-Partei außer ihrer stereotypen No-Na-Forderung nach Müllvermeidung keine praktikablen Beiträge zur Abfallwirtschaft liefert". Der Mandatar wies auf die Bedeutung des Vertrages hin, weil dieser sicherstelle, dass die Flugasche und der Staub so gelagert würden, dass keine Verfestigung der Rückstände, etwa mit Zement, in einer Untertagedeponie erfolge und eine spätere Metallrückgewinnung für die nächsten 15 Jahre gesichert sei. Diese innovative Deponieform für jährlich ca. 20.000 Tonnen Rauchgasreinigungsrückstände sei das Ergebnis eines EU-weiten offenen Verfahrens, informierte der Gemeinderat.

"Die Ablehnung des Vertrages durch die Grünen entbehrt jeder sachlichen Grundlage. Nur reflexartig alle Facetten der thermischen Restmüllverwertung trotz absehbarem Ende der Deponien zu bekämpfen ist zur Bewältigung einer modernen Abfallwirtschaft entschieden zu wenig", schloss Hufnagl. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Franz Schäfer
Tel.: (01) 4000-81923
Fax: (01) 4000-99-81923
franz.schaefer@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003