MEP Pirker: Gemeinden sollen EU-Förderungen für "Städtepartnerschaften" nutzen

EU stellt 12 Mio. Euro mit Priorität für kleine Gemeinden zur Verfügung

Klagenfurt/Brüssel (OTS) - Wie bereits bei der von MEP Dr. Hubert Pirker im Oktober durchgeführten Informationsveranstaltung für Kärntens Bürgermeister zum Thema "Städtepartnerschaften" angekündigt, liegt nun die offizielle Aufforderung der Europäischen Kommission vor, entsprechende Projekte einzureichen. Bevorzugt gefördert werden Projekte von Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern. Pirker:
"Städtepartnerschaften bieten die Chance, das Alltagsleben in anderen europäischen Ländern kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und zusammen an Projekten von gemeinsamem Interesse zu arbeiten."

Dies betreffe besonders die Bereiche lokale Integration, Umwelt, wirtschaftliche Entwicklung und kulturelle Vielfalt. "Ich ermuntere alle Zielgruppen, sich möglichst zahlreich zu beteiligen, damit das Geld, das wir im Europäischen Parlament gesichert haben, für unser Land auch optimal genutzt wird", unterstrich Pirker. Nähere Informationen erhalten alle Interessierten im EUROPA-BÜRO-KÄRNTEN, Tel.: 0463/586226 oder unter http://www.pirker.mep.at

Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen ist wie immer in fünf Abschnitte unterteilt. Es gelten die folgenden Antragsfristen:

Erste Tranche: bis zum 15.12.03 für Aktionen, die zwischen dem 1.4. und dem 15.5.04 beginnen;

Zweite Tranche: bis zum 16.1.04 für Aktionen, die zwischen dem 16.5. und dem 15.6.04 beginnen;

Dritte Tranche: bis zum 18.2.04 für Aktionen, die zwischen dem 16.6. und dem 31.7.04 beginnen;

Vierte Tranche: bis zum 2.4.04 für Aktionen, die zwischen dem 1.8. und dem 30.9.04 beginnen;

Fünfte Tranche: bis zum 1.6.04 für Aktionen, die zwischen dem 1.10. und dem 31.12.04 beginnen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

EUROPA-BÜRO-KÄRNTEN
Bahnhofstraße 20/I, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/58 62-26
Fax: 0463/58 62-25
eu-buero@oevpkaernten.at
http://www.pirker.mep.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0001