Preisfinder-Preisvergleich bringt mehr Weihnachtsgeschenke

AKNÖ-Preisagentur verzeichnet deutliche Zunahme an Preisrecherchen

Wien (AKNÖ) - Das Weihnachtsgeschäft läuft bereits auf vollen Touren. 428 Euro soll heuer laut jüngsten Prognosen jede Österreicherin und jeder Österreicher für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Da im Weihnachtsstress der Preisvergleich oft aus Zeitgründen zu kurz kommt, verlassen sich immer mehr Konsumenten auf professionelle Hilfe. Preisagenturen sind gerade im Weihnachtseinkauf eine gern angenommene Hilfe - stellen sie doch profunde Preisvergleiche zwischen den unterschiedlichen Händlern an und finden so den besten Preis für das Weihnachtsgeschenk.

Der Marktführer unter den rund ein Dutzend österreichischen Preisagenturen kommt aus Niederösterreich. Bis zu 20 Konsumenten wenden sich in der Vorweihnachtszeit pro Tag an die Preisfinder der NÖ Arbeiterkammer, um die günstigste Bezugsquelle für ihre Weihnachtsgeschenke herauszufinden. "Wir merken dabei, dass unseren Kunden nicht nur die Preisersparnis gefällt, sondern immer mehr auch die ersparte Zeit des Preisvergleichens. Unser Motto "Zeit, Geld und Nerven sparen" ist besonders zu Weihnachten sehr aktuell", so Preisfinder-Geschäftsführer Erich Ulrich. Für den Präsidenten der AKNÖ, Josef Staudinger, ist gerade zu Weihnachten die Markttransparenz sehr wichtig: "Unsere Mitglieder, aber generell alle Konsumenten, sollen aus dem verfügbaren Einkommen das Maximum herausholen können. Wer beim Weihnachtseinkauf Geld spart, der kann sich mehr leisten. Es ist meiner Ansicht nach nicht legitim, dass der Verbraucher mehr bezahlen muss, nur weil die nötige Information fehlt".

Die Preisfinder arbeiten mit rund 3.000 renommierten Händlern aus ganz Österreich zusammen. "Vor allem kleinere Händler kooperieren mit uns, um ihre konkurrenzfähigen Preise trotz geringem Werbebudget an den Konsumenten zu bringen", so Ulrich.

Zwtl. 9 Prozent Ersparnis
Die zu erzielende Einsparung beträgt durchschnittlich knapp 9 Prozent, in Einzelfällen sogar bis 40 Prozent. Insgesamt haben die Preisfinder den Konsumenten seit 1997 schon fast 3 Mio. Euro Preisvorteil gebracht. Die Erfolgsquote der Preisfinder liegt bei 60 % - bei 4 von 10 Recherchen kann der Vorgabepreis des Kunden nicht mehr unterboten werden.

Beweggrund der NÖ Arbeiterkammer für den Aufbau der Preisfinder ist das Anbieten einer Dienstleistung mit starkem individuellem Nutzen. Für AKNÖ-Direktor Mag. Helmut Guth sind die Preisfinder ein modernes Instrument im von den Konsumenten immer mehr nachgefragten Dienstleistungsangebot Konsumentenschutz.

Die Hitliste der heurigen Weihnachtsgeschenke bei den Preisfindern:
Digitalkameras, DVD-Player und Kaffeemaschinen. Generell werden Produkte der Unterhaltungselektronik sehr stark nachgefragt.

Wer bis spätestens 17. Dezember seinen Kaufwunsch an die Preisfinder meldet, bekommt die Erledigung der Preisrecherche noch vor Weihnachten garantiert. Im Normalfall benötigen die Preisfinder für das Vergleichen der verschiedenen Marktpreise maximal 5 Tage.

Mitglieder der NÖ Arbeiterkammer können die Preisfinder für die erste erfolgreiche Preisrecherche pro Jahr kostenlos in Anspruch nehmen. Ab der zweiten Preissuche fallen die gleichen Kosten wie für Nicht-AKNÖ-Mitglieder an - und zwar 30 % der gefundenen Preisdifferenz, aber höchstens 100 Euro.

Alle Infos zu den Preisfindern gibt es auf www.preisfinder.at oder unter der kostenlosen Hotline 0800/232323-1919.

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1248
presse@aknoe.at
http://www.aknoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0001