AVISO Enquete "Zeit für Familie, Zeit die zählt!

Wien (Sonntagsallianz). Die "Allianz für den freien Sonntag Österreich" lädt VertreterInnen der Medienredaktionen herzlich zur Enquete "Zeit für Familie, Zeit die zählt!" ein.++++

BITTE MERKEN SIE VOR!

Zeit: 5.12. von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort: Marmorsaal des Regierungsgebäudes Stubenring 1 (Haupteingang), 1010 Wien.

Erstmals für Österreich wird im Rahmen einer Enquete ein engagierter Dialog für Zeitpolitik mit politisch Verantwortlichen und VertreterInnen der Zivilgesellschaft organisiert. Kernfragen sind:
wie sollten Zeit-Bedarfe von Familien in unserer gesellschaftlichen Organisation von "Zeit" berücksichtigt werden? Welche Funktion als regelmäßige und verlässliche Familienzeit hat der freie Sonntag? Auf der Enquete kommen einerseits international renommierte Wissenschafter zu Wort. Andererseits wird am Nachmittag ein "Open Space" unter den bereits jetzt über 160 angemeldeten Teilnehmenden aus Bundes- und Länderregierungen, Interessensvertretungen, Unternehmen, Hilfsorganisationen, Vereinen und zivilgesellschaftlichen Initiativen moderiert.

Ablauf der Enquete:
Moderation: Renata Schmidtkunz (ORF)
9.30 Uhr:Begrüßungen: Staatssekr. Ursula Haubner, Bischof Maximilian Aichern (römisch-katholische Kirche), Superintendent Paul Weiland (evang. Kirche AB).
10 Uhr: Referat "Zeit für Familie, Zeit die fehlt!": Ulrich Mückenberger (Universität Hamburg), anschl. Intervention von Renate Csörgits (ÖGB-Vizepräsidentin).
11.15 Uhr: Referat "Zeit für Familie, Zeit die zählt!": Peter Zellmann (Ludwig Boltzmann Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wien), anschl. Intervention von Friedrich Macher (Wirtschaftsforum der Führungskräfte, ÖAV).
12 Uhr: Podiumsdiskussion (mit allen ReferentInnen)
13 Uhr: Präsentation einer Installation durch SchülerInnen der Volksschule Karl-Löwe-Gasse, Wien 12.
Mittagsbuffet
Moderation: Markus Hauser (Open-Space Spezialist der Katholischen Sozialakademie Österreichs)
14 Uhr: Beginn des Open Space
15.30 Uhr: Abschlusspodium zu Zeitpolitik in Österreich
mit Gerda Bacher (Österreichischer Gewerkschaftsbund), Andreas Gjecaj (Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung Österreichs), Eva Susanne Glatz (Katholischer Familienverband Österreichs), Ulrich Mückenberger (Universität Hamburg), Paul Weiland (Evangelische Kirche AB).
Ende 16.30 Uhr.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und Ihre Teilnahme!

ÖGB, 2. Dezember 2003
Nr. 1003

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Glatz-Schmallegger, Allianz für den freien Sonntag Österreich
c/o ksoe, Schottenring 35 DG
1010 Wien, Tel.: 01/3105159
Fax: 01/3106828
email: Sonntag@ksoe.at.
www.freiersonntag.at.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003