Zwei Spezial-Sendungen auf FM4 zum Welt-Aids-Tag

1.12.: Reality Check, 12.00 Uhr

Weltweit sind in diesem Jahr 3 Millionen Menschen an HIV/Aids gestorben, das ist mehr als jemals zuvor. 5 Millionen haben sich im letzten Jahr mit dem Virus infiziert - auch mehr als je zuvor. 40 Millionen Menschen leben derzeit mit Aids.

Wieso verbreitet sich der Virus so rasant nach all den Jahren der Aufklärungskampagnen? Sind die Jungen unvorsichtiger geworden, weil man hin und wieder Erfolgsmeldungen über angebliche Heilmethoden hört? Was muss getan werden, um Neuinfektionen zu minimieren? In "Reality Check" kommen Experten aus Großbritannien, den USA und Deutschland zu Wort.

1.12.:Connected, 14.00 Uhr

Zu Gast im Studio ist Dr. Gerhard Klein, der im Rahmen der Prävention und Fundraising für die Aidshilfe Wien tätig ist. Er erzählt über "20 Jahre Aids in Österreich" und die gesellschaftlichen Änderungen, die sich durch die weiterhin tödliche Krankheit ergeben haben.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4
Petra Havel
petra.havel@orf.at
+43/1/501 01 - 16446

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0006