Darabos: Bekanntgabe des Termins für Bundespräsidenten-Wahl nach ÖVP-Parteivorstand "ziemlich eigenartig"

"ÖVP agiert, als hätte sie die absolute Mehrheit"

Wien (SK) Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos ist die gestrige Bekanntgabe des Termins für die Bundespräsidenten-Wahl nach dem ÖVP-Parteivorstand "ziemlich eigenartig und befremdlich". Nach den demokratischen Spielregeln werde der Wahltermin durch den Hauptausschuss des Nationalrats, dem alle vier Parteien angehören, festgelegt. "Doch die ÖVP agiert so, als hätte sie die absolute Mehrheit in diesem Land", sagte Darabos am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Diese Geisteshaltung ist sehr bedenklich und stößt ganz offensichtlich bei den Österreicherinnen und Österreichern immer stärker auf Unverständnis", verweist der SPÖ-Bundesgeschäftsführer auf die sinkenden Umfragewerte der ÖVP und die Sympathieverluste für Kanzler Schüssel. (Schluss) se ****

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001