"Kärntner Advent" bietet lebendiges regionales Brauchtum, viel Kultur und einmalige Stimmung

LH Haider: "Kärntner Advent" verzaubert die Besucher -Auftaktveranstaltung im Klagenfurter Konzerthaus war voller Erfolg

Klagenfurt (LPD) - "Advent in Kärnten" bedeutet authentisches, lebendiges Brauchtum, Hirtenspiel und Kärntner Liedgut, das die vorweihnachtliche Zeit in Kärnten so stimmungsvoll macht und damit gut auf Weihnachten vorbereitet und einstimmt. Auf Initiative von Kulturreferent Landeshauptmann Jörg Haider wurden die vielfältigen kulturellen und regionalen Aspekte des Advents im Rahmen einer Veranstaltungsreihe an den vier Adventwochenenden gebündelt. Ziel ist es, die kulturelle Vielfalt stärker bewusst zu machen und damit auch mehr und mehr Gäste anzusprechen.

Der Auftakt zum "Advent in Kärnten" erfolgte gestern, Freitag, im Klagenfurter Konzerthaus und war ein großer Erfolg. Der Landeshauptmann hatte die Patronanz über diese Adventveranstaltung inne und zeigte sich von den Darbietungen begeistert. "Der Kärntner Advent ist unverfälschtes Kulturgut und ich kann nur wünschen, dass möglichst viele Menschen den Kärntner Advent mit allen Sinnen erleben und auch genügend Zeit für Besinnlichkeit finden können".

Im Mittelpunkt des musikalischen Geschehens stand diesmal die biblische Weihnachtsgeschichte nach der Vorlage eines alten Hirtenspiels aus St. Lorenzen, welches schon fast vergessen war. Handschriftliche Aufzeichnungen und Lieder sind von Maria Müller zusammengestellt worden.

Veranstalter des Kärntner Advents im Konzerthaus war der Verein Volkstheater Kärnten, die Gesamtleitung hatte Roland Loibnegger inne. Mitwirkende waren die "Stimmen aus Kärnten" mit Freunden, Männerdoppelsextett Klagenfurt, Kärntner Adventensemble und Ensemble Manfred Schuler mit Eveline Schuler an der Harfe. Durch das Programm führte Josef Nadrag (ORF). Die Veranstaltung wird heute, Samstag, 20 Uhr, noch einmal im Konzerthaus aufgeführt. Unterstützt wird die Veranstaltung von Land Kärnten und Stadt Klagenfurt, die ihrerseits zum traditionellen Christkindlmarkt beim Lindwurm lädt. Bezüglich der inhaltlichen Gestaltung wurde der Abteilung Volkskultur beim Land, dem Amateurtheaterverband Kärnten und Professor Walter Kraxner für die Mitarbeit gedankt.

Weiter geht es beim "Advent in Kärnten" neben der heutigen Veranstaltung im Konzerthaus am 6. und 7. Dezember im Congress Center Villach mit dem Gailtaler Advent bzw. der Singgemeinschaft Oisternig, am 13. und 14. Dezember mit dem "Krappfelder Advent" im Kulturhaus Treibach-Althofen und findet mit dem "Seltenheimer Advent" am 19., 20. und 21. Dezember im Konzerthaus Klagenfurt den Abschluss.

Ein besonderes Highlight bildet heuer der "Veldener Advent", der ebenfalls gestern, Freitag, eröffnet wurde und an allen vier Adventwochenenden als "malerische Engelsstadt am Wörthersee" Besonderes bieten wird. Unter anderem wird ein "Schwimmender Adventkranz" die Veldner Bucht erhellen und ein reichhaltiges Angebot von Konzerten bis zu Lesungen sowie regionalen Produkten das Bild der Engelsstadt prägen.

Der "Kärntner Advent" war als typisches regionales Kulturgut und sehr attraktives "Produkt" auch kürzlich in Wien von Landeshauptmann Jörg Haider und Werner Bilgram, Chef der Kärnten Werbung, mit großem Erfolg präsentiert worden. "Advent in Kärnten" mit seinen eigenen Liedern, Lesungen, Krippenspielen, mit seinen Marktstandln, Düften und Lichterschein macht Freude, man sollte ihn einfach erleben. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001