Gratzer: Hochwasserschäden an beliebten NÖ Wanderwegen werden nun behoben

Land NÖ stellt € 14.474 für Sanierung von zwei Wanderwegen zur Verfügung

St. Pölten, (SPI) - Die Instandsetzung des Ybbsuferwegs im Gemeindegebiet Waidhoffen an der Ybbs und die Sanierung der Schmiedemeile Ybbsitz, Gemeinde Ybbsitz, sind dringend notwendige Maßnahmen für die lokale Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Beide Wanderwege haben große Schäden durch das Hochwasser des Sommers 2002 davongetragen und waren äußerst sanierungsbedürftig. Die NÖ Landesregierung unterstützt die Reparaturarbeiten im Rahmen der Hochwasserhilfe mit insgesamt € 14.474 aus Mitteln der Regionalförderung", so der Amstettner SP-LAbg. Ing. Franz Gratzer.****

"Durch die vorjährigen Überschwemmungen wurden sowohl Wegabschnitte als auch der Präsentationspunkt Schaukraftweg Schwellöd entlang des Ybbsuferwegs stark beschädigt. Die Sanierungsmaßnahmen umfassen neben der Wegerneuerung auch die Instandsetzung des Turbinenschauraumes im Kraftwerk sowie der Bootanlegestelle. In gleichem Ausmaße wurde auch der Themenwanderweg Schmiedemeile durch die Jahrhundertflut in Mitleidenschaft gezogen. Hier muss neben Wegsanierungen vor allem auch die elektrischen Anlagen im Gebäude des Präsentationspunkts ‚Jubiläumsschleife' erneuert werden", betont Gratzer.

"Niederösterreich ist ein Land, das für ausgedehnte und abwechslungsreiche Wander- und Radtouren prädestiniert ist. Gerade die wunderschönen, naturnahen Ybbsufer sind ein erstklassiges, unverwechselbares Naherholungsgebiet direkt vor den Toren der Stadt und laden ein, genauso wie die Schmiedemeile, die Naturschönheiten der Region kennen und lieben zu lernen", so Gratzer abschließend. (Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002