Prober: 300.000 Euro für Ausstattung in den KH Grimmenstein und Baden

Ausbau der NÖ Krankenhäuser läuft auf vollen Touren

St. Pölten (NÖI) - Der Ausbau der NÖ Krankenhäuser zu Gesundheitsdrehscheiben läuft weiter auf vollen Touren. So wurden nun für eine weitere Verbesserung der medizinischen Ausstattung in den Krankenhäusern Grimmenstein und Baden rund 300.000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit werden in Baden Dialysegeräte und Patientenliegen mit Gesamtkosten von 74.100 Euro angeschafft, in Grimmenstein werden in den Ankauf eines Gehtrainers 225.100 Euro investiert. Damit setzt das Land Niederösterreich einen weiteren Schritt zur optimalen Versorgung der Patienten in den Regionen, freut sich LAbg. Sepp Prober.****

Die Abteilung für Neurologie am LKH Grimmenstein führt eine professionelle Schlaganfallrehabilitation durch. Eine der wichtigsten Ziele ist das Wiedererlangen der Gehfähigkeit, um auch nach dem Schlaganfall ein weitgehend selbständiges Leben führen zu können. Mit der Anschaffung des Gehtrainers kann die Unterstützung der Patienten noch wirksamer und effizienter gestaltet werden. Die Investitionen in das Thermenklinikum Baden sind Teil des Aufbaus einer Dialysestation und einer onkologischen Tagsklinik, so der VP-Abgeordnete.

In den kommenden Jahren werden mehr als 700 Millionen Euro in den Ausbau der NÖ Krankenhäuser investiert. Dieses ehrgeizige Ausbauprogramm soll auch künftig in allen Regionen des Landes für eine bestmögliche Hilfe unserer Kranken sorgen, betont Prober.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002