klasse:zukunft: Vorarlberg will mitreden und mitgestalten

LR Stemer: Ideen für moderne Bildungsplanung umsetzen

Feldkirch (VLK) - Vorarlberger Ideen und Forderungen
standen im Mittelpunkt der Informations- und Diskussionsveranstaltung "klasse:zukunft", die gestern,
Donnerstag, an der Pädagogischen Akademie in Feldkirch
stattfand. "Es ist wichtig, dass Vorarlberg bei der
Erarbeitung der Rahmenbedingungen für die
Bildungslandschaft der nächsten Jahrzehnte aktiv mitwirkt",
betonte Schullandesrat Siegi Stemer: "Wir wollen mitreden
und mitgestalten." ****

Stemer bekräftigte den Wunsch des Landes Vorarlberg,
"dass die Schulen in den nächsten Jahren auf der Basis von verlässlichen Rahmenbedingungen planen und arbeiten
können". Weitere Ideen und Forderungen, die bereits im Juni
an die Zukunftskommission weitergeleitet wurden:
- Vereinfachte Schulgesetzgebung und Optimierung der Schulverwaltung.
- Berücksichtigung unterschiedlicher regionaler Strukturen.
- Verbesserung der Lehreraus- und –weiterbildung.
- Neues, leistungsorientiertes Gehaltssystem mit besserer Verteilung des Lebenseinkommens.

Mit dem Projekt klasse:zukunft, das von Sektionschef
Anton Dobart vom Bildungsministerium vorgestellt wurde,
soll in allen Bundesländern ein möglichst breiter Diskurs gewährleistet werden. Über die interaktive Plattform www.klassezukunft.at können alle Interessierten ihre Ideen
und Vorschläge zur Zukunft der Bildung in Österreich
einbringen.

Der Leiter der Zukunftskommission, Günter Haider,
erläuterte das im Auftrag des Bildungsministeriums
erarbeitete Reformkonzept und stellte sich mit den
Vertretern des Bildungsministeriums in einer anschließenden Podiumsdiskussion dem Diskurs mit Vorarlberger Vertretern
aus Schule, Gesellschaft und Wirtschaft.
(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0020