Geld zurück für Pendler

Verkehrsverbund entschädigt Streikopfer

Wien (OTS) - Die von den ÖBB angekündigten Entschädigungsregelungen (Monatskarte für November gilt in der ersten Dezemberwoche, Gutscheinheft für Jahreskartenbesitzer) gehen dem VOR nicht weit genug und korrespondieren auch nicht mit den Wünschen der Kunden (ca. 60.000 betroffene Monats- und Jahreskartenfahrer in der Ostregion)

Obwohl derzeit kein diesbezüglicher Präzedenzfall existiert, hat sich der Verkehrsverbund Ost-Region entschlossen, die vom Streik des ÖBB- und Postbus-Personals betroffenen Pendler unbürokratisch und so rasch wie möglich finanziell zu entschädigen. Voraussetzung ist, dass keine Beförderung möglich war (kein Anspruch also z. B. bei eingerichteten Ersatzverkehren).

Folgende Regelungen kommen zur Anwendung:

Monatskartenfahrer erhalten einheitlich den aliquoten Ersatz für den Ausfall der Fahrtmöglichkeiten mit der Zeitkarte bzw. der vom Streik betroffenen Zonen/Strecken an den drei Streiktagen im November 2003 (3/30, das ist 10% des Preises)

Anmeldung des Anspruches:

  • Schriftlich mit Beilage der Monatskarte oder Kopie sowie Bankverbindung an Verkehrsverbund Ost-Region Ges.m.b.H., Mariahilfer Straße 77-79, 1060 Wien
  • Fax mit Kopie der Monatskarte und Bankverbindung an: Verkehrsverbund Ost-Region Ges.m.b.H., 1060 Wien, Fax-Nr. (01) 526 60 48 106

Jahreskartenfahrer (Barzahler und Abo) erhalten den gleichen Betrag wie Monatskartenfahrer für den Ausfall der Fahrtmöglichkeiten mit der Zeitkarte bzw. der vom Streik betroffenen Zonen/Strecken an den drei Streiktagen

Anmeldung des Anspruches:

  • Fax mit Kopie der Jahreskarte oder Angabe von Name und Jahreskartennummer sowie Bankverbindung an: Verkehrsverbund Ost-Region Ges.m.b.H., 1060 Wien, Fax-Nr. (01) 526 60 48 106
  • e-mail mit Angabe der Jahreskartennummer und Bankverbindung an: streik@vor.at

Die Regelungen gelten für Monats- und Jahreskarten des Verkehrsverbundes Ost-Region (VOR) und des Verkehrsverbundes Niederösterreich-Burgenland (VVNB) und Südburgenland-Verbund (SBV). Ansprüche können bis Ende des Jahres geltend gemacht werden.

Nähere Informationen erhalten die Fahrgäste im Internet unter http://www.vor.at und http://www.vvnb.at

Beispiele für Erstattungsbeträge (in Euro):

VOR Relationen: St. Pölten - Wien Erstattung 10,80 Mistelbach - Wien Erstattung 9,30 Baden - Mödling Erstattung 3,00 VVNB Relationen: Neunkirchen - Wr. Neustadt Erstattung 4,10 Scheibbs - St. Pölten Erstattung 9,60 Gmünd - Wien Erstattung 13,60

Rückfragen & Kontakt:

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)
Management für Wien, Niederösterreich und Burgenland
Mariahilfer Straße 77-79, A-1061 Wien, PF 360

Werner Molik
Kommunikation

T: ++43(0)1-526 60 48 - 151
Mobil: 0664 60 526 151
F: ++43(0)1-526 60 48 - 106
werner.molik@vor.at
http://www.vor.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009