"Niedrig und Kuhnt - Kommissare ermitteln" am Dienstag, 2. Dezember 2003, 17.00 Uhr in ihrem 100. Fall und am Mittwoch, 10. Dezember 2003, 17.00 Uhr mit Star-Magier Hans Klok

Berlin (OTS) - Seit Mitte Mai 2003 sind sie das "Dream Team" unter Deutschlands Kommissaren: Conny Niedrig und Bernie Kuhnt. Am Dienstag, 2. Dezember 2003 gehen die beiden echten Kripo-Beamten aus dem Ruhrgebiet auch in ihrem 100. Fall mit dem Titel "Die Fremde im Pool" wieder Hinweisen und Indizien nach, um die Täter vor laufender Kamera dingfest zu machen.

Der Inhalt der Jubiläumsfolge: Eine Tote wird in einem Swimmingpool gefunden. Durch Zeugenvernehmungen, Recherchen und Verhöre erfahren Conny Niedrig und Bernie Kuhnt, dass die Frau mit einem Drogen-Delikt in Verbindung steht.

Bis zu 3,1 Millionen Zuschauer (ab 3 Jahre) verfolgen die tägliche Verbrecherjagd von "Niedrig und Kuhnt - Kommissare ermitteln". Mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 19,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ist die Ermittler-Serie Marktführer auf dem 17.00-Uhr-Sendeplatz. In der Sat.1-Kernzielgruppe der 30- bis 49-Jährigen erreicht "Niedrig und Kuhnt" durchschnittlich sogar 23 Prozent Marktanteil.

Die zahlreichen Doku-Fans können sich am Mittwoch, 10. Dezember 2003 auf einen ganz besonders spannenden Fall freuen. Einen Dompteur und einen Clown ereilt der "Tod in der Manege". Als Conny Niedrig zur Aufklärung der Todesfälle hinter die Kulissen des Zirkus Althoff blickt, trifft sie dort auf den international renommierten Star-Magier Hans Klok. Der erfolgreiche Niederländer, der u. a. mit seiner unglaublichen Tiger-Nummer in der ganzen Welt gastiert, wird von Conny Niedrig vernommen. Kann er den entscheidenden Hinweis zur Klärung der Verbrechen geben?

Bei den Dreharbeiten zu dieser ungewöhnlichen Folge von "Niedrig und Kuhnt" kam Conny Niedrig Hans Kloks Tigern in der Manege sehr nah. Aber auch hier, wie bei ihren täglichen Ermittlungen, zeigte die Kriminaloberkommissarin aus Recklinghausen keine Angst vor großen Tieren...

ots Originaltext: Sat.1

Sat.1: http://www.sat1.de und presse.sat1.de

Rückfragen & Kontakt:

Butke Bärbel
Sat.1 Programm-Kommunikation / PR Show
Telefon +49.2236-39 45 45 / Fax +49.2236-39 45 46
baerbel.butke@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN:
Telefon +49.30.2090-2390 oder -2395

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004