Kleines Glücksspiel: Schaunig: Gewerbereferent säumig

: Auf Schwindelbudget folgt Vernachlässigung der Aufgaben als Gewerbereferent

Klagenfurt - Scharfe Kritik übte Soziallandesrätin Gabriele Schaunig-Kandut an Gewerbereferenten Pfeifenberger. "Tatsache ist, dass Pfeifenberger die längst ausstehende Gesetzesänderung zur Abschaffung des Kleinen Glückspiels trotz einhelliger Meinung der ExpertInnen noch immer nicht eingebracht hat", so Schaunig.

"Pfeifenberger leistet durch seine Säumigkeit dem Missbrauch und Verstößen Vorschub", betont die Soziallandesrätin und bezeichnete die Vorgehensweise der Freiheitlichen als ungeheurlich. "Abgesehen davon, haben wir in der Jugendwohlfahrt versprochene Einnahmen aus dem kleinen Glücksspiel noch nicht zur Gänze gesehen," so Schaunig-Kandut. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001