Wiener Budgetdebatte - SP-Vettermann: "Wien investiert in den Wohnbau und sichert Arbeitsplätze!"

Wien (SPW-K) - "Wien investiert in die Infrastruktur und sichert damit 21.500 Arbeitsplätze", eröffnete heute SP-Gemeinderat Heinz Vettermann seinen Beitrag in der Debatte zur Geschäftsgruppe "Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung" im Rahmen der Budgetdebatte im Wiener Gemeinderat. "Wien tätigt gerade im Wohnbaubereich eine ganze Palette an Investitionen."****

Wien habe im letzten Jahr 5.000 Wohnungen gefördert und 10.000 Wohnungen renoviert, so Vettermann weiter. "Insgesamt betragen die Bauinvestitionen des Ressorts 860 Mio Euro!" Das Geld des Wohnressort werde darüber hinaus auch familienfreundlich eingesetzt:
"62.000 Familien werden durch Förderungen wie die Wohnbeihilfe oder das Eigenmittelersatzdarlehen und die Superförderung unterstützt."

Wien investiere in konjunkturell schwierigen Zeiten ganz gezielt, während der Bund "sehr wenig tut", unterstrich Vettermann. "Würde der Bund die Wohnbauförderung steigern, würde auch die Konjunktur anspringen." Auch sei der Zweckzuschuss des Bundes gerade in den letzten Jahren um 14 Mio Euro auf 460 Mio Euro gesunken.

Abschließend wies Vettermann noch auf das flächendeckende Netz an Gebietsbetreuungen der Stadt hin: "Sie schauen auf konfliktfreies Zusammenleben in der Stadt, unabhängig von Alter, Herkunft oder sozialer Stellung! Wir bauen nicht nur Wohnungen, sondern verbessern gleichzeitig das Service durch das neue "Service-Telefon", den neuen Kundendienstzentren oder die Einführung des elektronischen Aktes." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Fax: (01) 4000-99-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10010