Bleckmann weist Darabos Äußerungen zurück

Wien 2003-11-25 (fpd) - Als völlig realitätsfern bezeichnete FPÖ-Generalsekretärin Magda Bleckmann die heutigen Aussagen von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos. "Wenn ein Herr Darabos die Themenführerschaft der SPÖ zu verkaufen versucht, soll er einmal den Bürger auf der Straße befragen, wofür denn die SPÖ konkret steht. Grundsätzlich alles abzulehnen, ist noch lange kein Konzept", so Bleckmann. ****

30 Jahre lang Österreich in eine Schuldenfalle zu manövrieren und danach die notwendigen Reformen der Bundesregierung zu bekämpfen, zeuge von beispielloser Realitätsverweigerung der Damen und Herren Genossen. "Wer stolz darauf ist, durch Verunsicherung der Menschen und Angstmacher-Kampagnen Wahlen zu gewinnen, entlarvt sich selbst als nicht regierungsfähig", bekräftigte Bleckmann abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen
Bundeskommunikation
Tel.: (01) 5123535-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0002