Broukal: SPÖ-Erfolg im ÖBB-Ausschuss

Morgen kommen ÖBB-Zahlen auf den Tisch der Abgeordneten

Wien (SK) "Nach heftigen Protesten hat die ÖVP endlich eingesehen, dass ein Parlament alle Unterlagen kennen muss, bevor es ein Gesetz beurteilen kann. Der Protest der SPÖ-Abgeordneten war begründet und es ist gut, dass die ÖVP in diesem wichtigen Punkt eingelenkt hat", erklärte SPÖ-Abgeordneter Josef Broukal am Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Nach Broukals Auskunft wird der Finanzvorstand der ÖBB morgen Mittwoch in vertraulicher Sitzung jene Erfolgsrechnungen erläutern, die angeblich eine Milliarde Euro im Jahr sparen sollen. Bisher sei lediglich klar, dass durch radikalen Mitarbeiterabbau 500 bis 600 Millionen Euro im Jahr eingespart werden sollen. Die von der Bahn behaupteten Mehreinnahmen "kann man glauben, aber man muss sie nicht glauben", wie Rechnungshofpräsident Franz Fiedler heute den Abgeordneten sagte. (Schluss) ml/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0017