Turn Around von Forstinger bestätigt: Kundenbefragung weist gutes Fundament für zukünftige Entwicklung aus

Wien (OTS) - Ein Vorab-Resümee des Jahres 2003 zeigt, dass die Forstinger Handel und Service GmbH auf gutem Weg ist. "Die Zahlen weisen aus, dass wir unsere Ziele klar erreichen und der Turn Around solide geschafft wurde," erläutert Karl-Heinz Wörle, Vorsitzender der Geschäftsführung von Forstinger, "auch die aktuelle Kundenbefragung gibt uns Mut für unsere Pläne 2004."

Kundenbefragung vergibt Note 1,5 für Preis/ Leistungsverhältnis

Eine im September von Forstinger beauftragte und durchgeführte Studie von AC Nielsen über ganz Österreich weist für Forstinger sehr gute Noten aus; auf die Frage betreffend Preis/ Leistungsverhältnis geben die Kunden die Note 1,5; freundliche Bedienung erreicht die Note 1,3; für kompetente Beratung gibt es die Note 1,4 und die Qualität der Produkte wird mit 1,5 benotet.

Die erfreuliche Conclusio sagt, dass Forstinger Kunden zufrieden sind und die Fachmärkte weiterempfehlen. "Das freut uns deshalb sosehr, weil damit unsere neuen Impulse im nächsten Jahr auf interessierte Kunden stoßen; eine neue Kampagne, ein überarbeitetes Sortiment, übersichtlichere Fachmärkte sowie attraktive Preise werden neben den derzeitigen Kunden auch Nichtkunden zu uns bringen," versichert Karl-Heinz Wörle Hauptgeschäftsführer (CEO) von Forstinger.

Studien weisen Forstinger eine Bekanntheit von 92% aus

Die Bekanntheit von Forstinger als Fachmarkt "rund um´s Auto" ist beachtlich. Sowohl die AC Nielsen Befragung, als auch eine vorliegende Studie der Markant Unternehmensberatung weisen 92% Bekanntheit aus. "Dies ist eine gute Basis, um neue Kundengruppen zu erschließen; unsere Kommunikationsmaßnahmen werden das Angebot plakativer machen und ein klares Bild über unser aktualisiertes Sortiment bei den Neukunden schaffen," erläutert Karl-Heinz Wörle.

Die ab Jänner 2004 startenden Kommunikationsmaßnahmen, verstärkte Flugblattpräsenz, attraktive Angebote, die Bestpreisgarantie sowie eine Kampagne mit dem Slogan "Autos lieben Forstinger" sollen die Pläne 2004 unterstützen.

Marktanteil von Forstinger soll 2004 steigen

"2004 werden wir die Position des Marktführers ausbauen", zeigt sich CEO Karl-Heinz Wörle optimistisch. Tatsächlich weist die aktuelle Studie von Markant Unternehmensberatung über den Gesamtmarkt Forstinger schon heute Marktführerschaft im Segment Automobilzubehör der Filialisten aus. Unternehmensziel ist es nun, diese Stellung weiter auszubauen. Die strategischen Eckpunkte dazu werden das aktualisierte Sortiment, die große Produktauswahl von mehr als 200.000 Artikeln, die bedarfsgerechte Warenpräsentation sowie motivierte und gut geschulte MitarbeiterInnen sein. Forstinger ist somit startklar für 2004.

Zur Information über Forstinger:

Die Forstinger Handel und Service GmbH bietet "alles rund um´s Auto". Die Angebotspalette reicht von Reifen und Felgen, Service-, Ersatz- und Verschleißteilen, über Tuning-/ Autopflege- und Elektronikprodukten bis zu umfassendem Autoschnellservice. Kurz:
Alles was das Auto braucht, deshalb: "Autos lieben Forstinger".

Die Geschäftsführung besteht aus Karl-Heinz Wörle, Hauptgeschäftsführer (CEO) direkt verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Einkauf, Marketing und Expansion und Walter Karger (CFO), der die Bereiche Finanzen und Administration des Forstinger Einzelhandelsgeschäftes verantwortet.

Das Unternehmen steht zu 100 Prozent im Eigentum zweier Investmentfonds: Dem österreichischen REB, beraten durch Value Management und einem deutschen Fond, beraten durch Orlando.

Forstinger hat österreichweit insgesamt 113 Filialen.

Grafik(en) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Grafik Service, sowie im OTS Grafikarchiv unter http://grafik.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Geschäftsführer Karl-Heinz Wörle
Tel.: +43 1 610 12 130 / Fax: +43 1 610 12 890
karlheinz.woerle@forstinger.co.at
http://www.forstinger.net

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRK0001