Start der Tschechien-Schwerpunktwoche des Ö1-Projekts "Nebenan" am 1. Dezember 2003

Wien (OTS) - Im Rahmen des Österreich 1-Projektes "Nebenan. Erkundungen in Österreichs Nachbarschaft" startet am Montag, den 1. Dezember 2003 die 14. Schwerpunktwoche, die Tschechien gewidmet ist und bis 7. Dezember das Programm von Österreich 1 bestimmen wird.

Im Sinne des öffentlich-rechtlichen Informations- und Bildungsauftrages des ORF standen angesichts der bevorstehenden EU-Erweiterung die Staaten Tschechien, Ungarn, Slowenien, die Slowakei und Polen im Jahr 2001 jeweils eine Woche lang im Mittelpunkt des Programms von Ö1. Ziel des Ö1-Projektes "Nebenan. Erkundungen in Österreichs Nachbarschaft": Hintergrundwissen über diese Staaten zur Verfügung zu stellen und somit einen Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis zu leisten. Dabei wurde keinesfalls nur die aktuelle politische Berichterstattung in den Vordergrund gerückt. Wissenschaft und Bildung sowie Geschichte und Kultur wurden im Rahmen dieses Programm-Schwerpunktes ebenso behandelt wie Literatur und Musik und natürlich fanden auch Wirtschaft, Religion und gesellschaftliche Themen ihren Platz. Aufgrund der großen Zahl an positiven Reaktionen wurde dieses Projekt weitergeführt. Vergangenes Jahr gab es eine Bulgarien-, eine Kroatien-, eine Litauen- und eine Rumänien-Woche. Heuer stand schon Zypern (April) im Mittelpunkt der "Erkundungen in Österreichs Nachbarschaft", im Juni Serbien und Montenegro, im August Slowenien, im Oktober folgte Estland.

Der "Tschechien"-Schwerpunkt auf Österreich 1:

Beiträge über die aktuelle Kunst- und Kulturszene Tschechiens stehen im Kulturjournal (Mo bis Fr, 16.30 Uhr) die ganze Woche auf dem Programm.

Montag, 1. Dezember bis Donnerstag, 4. Dezember
9.45 Uhr (Wiederholung 22.40 Uhr), Radiokolleg: "Prag -Streiflichter aus einer Musikstadt"

Montag, 1. Dezember
10.05 Uhr, Musikgalerie Spezial: "Wiener Klassiker aus Böhmen und Mähren"
11.40 Uhr, Radiogeschichten: "Die Katzengeschichte", Erzählung von Karel Capek
18.25 Uhr, Journal-Panorama: "Von Vaclav Havel zu Vaclav Klaus:
Wieviel Reform verträgt das Land?"
21.30 Uhr, Praxis Spezial: "Zwischen Atheismus und Volksfrömmigkeit - kirchliche Landschaften in Tschechien"

Dienstag, 2. Dezember
11.40 Uhr, Radiogeschichten: "Die Bafler", Erzählung von Bohumil Hrabal
14.05 Uhr, Von Tag zu Tag: "Prager Charme und Wiener Schmäh" -Michael Frank, langjähriger Korrespondent der "Süddeutschen Zeitung" in Österreich und Tschechien, vergleicht die zwei Weltstädte
19.05 Uhr, Dimensionen - Die Welt der Wissenschaft: "Zurück zur Moderne" - Architekturikonen des 20. Jahrhunderts in Prag und Brünn

Mittwoch, 3. Dezember
11.40 Uhr, Radiogeschichten: "Die Brille", Erzählung von Ivan Klima 13.00 Uhr, Ö1 bis zwei: "Franz Schuberts mährische Wurzeln"
19.30 Uhr, Philharmonisches in Ö1: Die Wiener Philharmoniker spielen Werke von Antonin Dvorak
21.01 Uhr, Salzburger Nachstudio: Das "schreckliche tschechische Jahrzehnt" 1938-1948 - Vom Münchner Abkommen zur kommunistischen Machtergreifung
23.05 Uhr, Zeit-Ton: Moderne und Nostalgie - Die tschechischen Szenen aktueller Musik und ihre betont individualistischen Protagonisten in Brünn und Prag

Donnerstag, 4. Dezember
15.06 Uhr, Apropos Oper: Oper in Tschechien - Das äußerst fruchtbare Opern-Jahrhundert von der Romantik bis zur Moderne
17.09 Uhr, Moment - Leben heute: "Der Grenzstammtisch" - Unternehmer aus Znaim und Retz treffen sich regelmäßig in einem Znaimer Gasthaus 23.05 Uhr, Zeit-Ton: Die jüngsten Projekte und Kompositionen einiger Protagonisten der aktuellen tschechischen Musik-Szenen

Freitag, 5. Dezember
9.45 Uhr, Saldo - Das Wirtschaftsmagazin: Über den Arbeitsmarkt in Tschechien und Österreich und die Migrationsbereitschaft in beiden Ländern
14.05 Uhr, Von Tag zu Tag: "Abschied von Wien" - Jiri Grusa zieht Bilanz über fünf Jahre als tschechischer Botschafter in Österreich 17.09 Uhr, Moment - Kulinarium: "Mythos Budweiser" - Über das bekannteste Bier Tschechiens und den Kampf der Budweiser gegen die Brau-Kopien
18.20 Uhr, Europa-Journal: Reportagen aus Tschechien
23.05 Uhr, Zeit-Ton: Post-Rock und Post-Modern: Das Agon Orchestra aus Prag gastierte mit einem seiner charakteristischen Programme beim Festival Wien Modern

Samstag, 6. Dezember
9.05 Uhr, Hörbilder: Der Schriftsteller als Präsident - Vaclav Havel 14.00 Uhr, Hörspiel-Galerie: "Tanzstunden für Erwachsene und Fortgeschrittene", von Bohumil Hrabal
22.05 Uhr, Die Österreich 1 Jazznacht: Jazz aus Tschechien

Sonntag, 7. Dezember
10.05 Uhr, Ambiente - Reisemagazin: Malerisches, Altertümliches und historische Pracht - Eine Reise ins vom Hochwasser 2002 geschädigte, inzwischen vorbildlich wieder aufgebaute Cesky Krumlov
21.15 Uhr, Tonspuren: "Im Gasthaus Zur Böhmischen Krone" - Auf den Spuren von Jaroslav Hasek

Eine detaillierte Übersicht des Tschechien-Schwerpunkts bietet der Programmfolder, den Sie über das Ö1-Service, Tel. (01) 50170-371, E-Mail: oe1.service@orf.at kostenlos beziehen können. Das Programm ist auch im Internet unter http://oe1.ORF.at abrufbar.(ih)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: 01/501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001