AVISO - Tumpel - Pressekonferenz: Ein für alle Mal Schluss mit dem Sozialbetrug!

Wien (AK) - AK ExpertInnen haben recherchiert: Die Tricks der organisierten Schwarzunternehmer und Scheinfirmen werden immer raffinierter, der Schaden dieser Machenschaften immer größer. Es gibt fast keine Großbaustelle mehr, auf der nicht Bauarbeiter von Schwindelgesellschaften arbeiten. Die Ergebnisse der AK - Recherchen, der Umfang des Schadens und die Forderungen der AK sind Gegenstand einer Pressekonferenz mit

AK Präsident Herbert Tumpel
Christoph Klein, Leiter des Bereichs Soziales, AK Wien

Pressekonferenz :"Ein für alle Mal Schluss mit dem Sozialbetrug!"

Mittwoch, 26. November 2003, 10.00 Uhr

AK Wien
4. Stock, Zimmer 400
4, Prinz Eugen-Str. 20-22

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Angerer
AK Wien Presse
Tel.: 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.or.at
http://www.akwien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001