AWD in den ersten neun Monaten 2003: Rekord bei Umsatz und Ertrag

Übertreffen der Jahresprognose wahrscheinlich

Hannover (OTS) - Die Kennzahlen Januar-September sowie die Kennzahlen zum 3. Quartal liegen in der digitalen Pressemappe zum Download vor und sind unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=dok abrufbar - -- Umsatz steigt um 26,8% auf 401,1 Mio. -- 12,5% organisches Umsatzwachstum -- EBIT wächst um 117,9% auf 39,0 Mio. ; EBIT-Marge von 9,7%

Die AWD Holding AG, führender unabhängiger Finanzdienstleister in Europa, verzeichnete in den ersten neun Monaten 2003 erneut erheblich bessere Zuwächse bei Umsatz und Ertrag als erwartet. Der Umsatz stieg gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 26,8% von 316,4 Mio. Euro auf 401,1 Mio. Euro. Das organische Umsatzwachstum von 12,5% und die erfolgreiche Integration der neu erworbenen Gesellschaften in die AWD Gruppe führten zu einem starken Anstieg des operativen Ergebnisses. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich weit überproportional zur Umsatzentwicklung um 117,9% auf 39,0 Mio. Euro und hat sich damit mehr als verdoppelt.

"Die stetig steigenden Umsätze bei gleichzeitig erfolgreichem Abschluss unserer Integrationsprojekte machen uns zuversichtlich, die zu Jahresbeginn abgegebene Prognose zu übertreffen", so der Vorstandsvorsitzende Carsten Maschmeyer.

Im dritten Quartal erhöhte AWD den Konzernumsatz gegenüber dem dritten Quartal 2002 um 30,1% von 107,1 Mio. Euro auf 139,3 Mio. Euro. Das organische Wachstum im dritten Quartal übertraf mit 16% deutlich die 7% des ersten und 9% des zweiten Quartals 2003. Das EBIT betrug 14,2 Mio. Euro, eine Verzehnfachung des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Mit einer Steigerung der EBIT-Marge um 4,0%-Punkte von 5,7% auf 9,7% in den ersten neun Monaten 2003 hat AWD das angestrebte Margenziel für das Gesamtjahr 2003 übertroffen; im dritten Quartal erzielte AWD mit 10,2% erstmalig eine zweistellige EBIT-Marge.

Die AWD Gruppe erhöhte den Umsatzanteil außerhalb Deutschlands in den ersten neun Monaten 2003 um 2%-Punkte von 42% auf 44%. Deutschland bleibt weiterhin umsatzstärkster Markt mit einem Umsatzwachstum von 23,0% auf 222,6 Mio. Euro. Großbritannien verzeichnete das stärkste Wachstum mit 59,1% auf 64,1 Mio. Euro. In Österreich erzielte AWD ein Umsatzplus von 50,5% auf 59,9 Mio. Euro. Die ersten neun Monate 2003 waren weiterhin von einer hohen Kundennachfrage bei langfristigen Vermögensaufbau- und Altervorsorgekonzepten geprägt. Zudem konnte AWD in Großbritannien und Deutschland weitere bedeutende Verträge mit Unternehmen zur Planung und Abwicklung der betrieblichen Altersvorsorge abschließen. Altersvorsorge und Vermögensaufbau bilden mit einem Umsatzanteil von 65% den Beratungsschwerpunkt der AWD Gruppe. Der Umsatz bei den fondsgebundenen Produkten ist gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 38,9% gestiegen.

Der starke Neukundenzuwachs hat sich in den ersten neun Monaten 2003 fortgesetzt. 154.000 neue Kunden, 23,5% mehr als noch ein Jahr zuvor, ließen sich in Fragen der Vermögensbildung, Vorsorge und Risikoabsicherung von AWD unabhängig beraten. Zusätzlich schlossen 129.000 unserer Stammkunden in den ersten neun Monaten weitere Verträge über AWD ab. Damit erhöht sich die Zahl der in den ersten neun Monaten insgesamt beratenen Kunden auf 283.000. Insgesamt betreute AWD zum 30. September 2003 mit 4.846 Finanzberatern - ein Zuwachs von 35% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum - etwa 1,15 Millionen Stammkunden.

"Die gute Entwicklung der letzten Quartale, besonderes des dritten, mit bestem Quartalsergebnis seit Unternehmensgründung, zeigt den Erfolg unseres konzernweiten Effizienz- und Kostenoptimierungsprogramms Pure Advice", so Ralf Brammer, Finanzvorstand der AWD Holding AG. "Das Ergebnis im dritten Quartal liegt deutlich über unseren eigenen Erwartungen. Zusätzlich sind wir optimistisch von den absehbaren Reformentscheidungen besonders in Deutschland noch umfangreicher zu profitieren."

Der AWD Neun-Monatsbericht zum 30. September 2003 sowie weitergehende Erläuterungen stehen ab dem 25.11.2003 unter
http://www.awd.de/investor_relations als Download-Version für Sie
bereit.

ots Originaltext: AWD Holding AG

Rückfragen & Kontakt:

AWD Holding AG
Bereich Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Folkert Mindermann
AWD-Platz 1
D-30659 Hannover
Telefon: +49 (0) 511/ 90 20 5387
Fax: +49 (0) 511/ 90 20 4330
Mobil: +49 (0)172 / 2 19 92 31
folkert.mindermann@awd.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0002