ÖAMTC: Erstes Adventwochenende: Einkaufsverkehr in den Ballungszentren

Zustrom zu den Adventmärkten

Wien (ÖAMTC-Presse) - Das erste Adventwochenende wird ganz im Zeichen des Einkaufverkehrs stehen. Besonders in Wien sowie in den Landeshaupt-städten werden Freitagnachmittag und am Samstag Parkplätze rund um die Geschäftszentren Mangelware sein.

In Wien wird auch heuer wieder die Mariahilfer Straße nach Angaben des ÖAMTC an allen vier Advent-Samstagen jeweils von 9 bis 18 Uhr zwischen der Kaiserstraße und der ehemaligen 2er-Linie gesperrt. Als Querungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen: Schottenfeldgasse -Webgasse, Otto-Bauer-Gasse - Zieglergasse, Theobaldgasse -Karl-Schweighofer-Gasse. Die Zufahrt zur Karl-Schweighofer-Gasse von der 2er-Linie ist möglich.

Überlastet werden alle Zufahrten zur Shopping City im Süden von Wien, zum Gewerbepark Stadlau oder zu den Geschäften entlang der Brünnerstraße in Floridsdorf sein.

Einkaufszentren in den Bundesländern

Nicht nur in Wien sondern auch in den Bundesländern wird das Verkehrsaufkommen am ersten Adventwochenende zu den großen Geschäftszentren äußerst stark sein.

In der Steiermark werden die Autofahrer zum Einkaufszentrum in Seiersberg im Süden von Graz bereits ab der Autobahnausfahrt Seiersberg von der Pyhrn Autobahn (A 9) zeitweise zum Stillstand kommen.

In Graz selbst rechnet der ÖAMTC mit Verkehrsüberlastung auf den Zufahrten zum Shopping-Center West. Betroffen davon sind der Verteilerkreis Graz/Webling, die Kärntnerstraße, Triesterstraße oder auch der Weblinger Gürtel.

Der Ansturm zu den Geschäftszentren südlich von Linz wird den Verkehr zeitweise auf der Kremstal Straße (B 139) bei Leonding, Pasching und Haid sowie auf der Wiener Straße (B 1) im Großraum von Traun zum Erliegen bringen

Der Europark bei Kleßheim sowie das Airport-Center in der Stadt Salzburg werden ebenso überfüllt sein. Stauungen erwartet der ÖAMTC auf den Ausfahrten Flughafen und Kleßheim von der West Autobahn (A 1) sowie abschnittsweise auf der Innsbrucker Straße (B 1) im Stadtgebiet.

In Innsbruck sind Verzögerungen auf den Zufahrten zu den Einkaufszentren in Innsbruck/Ost (DEZ) bzw. in Völs/Kranebitten (CYTA) einzuplanen. Speziell im Bereich der Ausfahrt Innsbruck/Ost von der Inntal Autobahn (A 12) und in weiterer Folge auf der Amraser-See-Straße wird den Autofahrern Geduld abverlangt werden.

Zustrom zu den Adventmärkten

Am Samstag und am Sonntag wird ab den späten Nachmittagstunden der Zustrom zu den Adventmärkten allgemein sehr stark sein. Der ÖAMTC hat eine Liste von bekannten und beliebten Adventmärkten zusammengestellt, abrufbar unter der Internet-Adresse
http://www.oeamtc.at/verkehrsberichte

Großveranstaltungen in Villach und Schladming

20.000 bis 30.000 Besucher werden am Freitagabend zum Perchten-und Krampuslauf im Zentrum von Villach erwartet. Der ÖAMTC rät Besuchern, die mit dem Pkw anreisen, vom Parkleitsystem Gebrauch zu machen. Am Samstagabend wird einer der größten Krampusumzüge in Schladming abgehalten. Das Stadtzentrum ist für den Verkehr gesperrt, die Umfahrung (B 320) ist davon nicht betroffen.

Ruhe auf den Transitrouten

Auf den Transitrouten in und durch Österreich rechnet der ÖAMTC mit keinen größeren Problemen. Bei entsprechend guter Wetterlage wird in Westösterreich der Skifahrerverkehr in Richtung der Gletscherskiregionen langsam einsetzen.

Informationen einholen

Informationen zur aktuellen Verkehrslage können Sie Tag und Nacht beim ÖAMTC unter der Info-Hotline 0810 120 120 zum Ortstarif abfragen oder über die Internet-Adresse http://www.oeamtc.at/verkehrsservice einholen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
25.11.2003

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001