Skorianz: Familienfreundliche Weihnachtsfeiertagsregelung im Landesdienst

Landesbehörden bleiben am 24.12.2003 sowie am 2.1. und 5.1.2004 geschlossen

Klagenfurt, 25-11-2003 (fpd) Im Bereich des Kärntner Landesdienstes wird es heuer bei den Weihnachtsfeiertagen eine großzügige Regelung geben, teilte der Obmann der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher (AUF) im Kärntner Landesdienst, Andreas Skorianz, mit.

Nach einem Gespräch mit Landeshauptmann Dr. Jörg Haider konnte der AUF-Obmann erreichen, dass im Landesdienst heuer der 24.12.2003 und der 2.1.2004 zur Gänze dienstfrei gegeben werden. Montag am 5.1.2004 bleiben die Ämter und Dienststellen der Landesverwaltung ebenfalls geschlossen. Dieser Tag ist von Bediensteten allerdings einzuarbeiten. Am Silvestertag können die Bediensteten mit elektronischer Zeitverwaltung bereits ab 12.00 Uhr (normalerweise erst ab 14.00 Uhr) ihren Dienst beenden, sagte Skorianz.

Durch die getroffene Regelung gibt es nicht nur eine Erleichterung für viele Familien, es werden nebenbei durch die Schließung auf Grund der zwei Fenstertage auch für das Land Kärnten nicht unerhebliche Heizkosten eingespart, sagte Skorianz. Interessant ist, dass die vom Landeshauptmann im Gespräch mit dem AUF-Obmann getroffene Lösung großzügiger ist, als die in einem Brief von Personalvertretungsobmann Rettenbacher geforderte Feiertagsregelung.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Landesgeschäftsstelle
Karfreitstraße
Tel. 0463/56404

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001