Korrektur zu OTS 0215

Agrarklausur der SPÖ Bauern in Frankenfels

St. Pölten, (SPI) In der Zeile 2 der OTS 215 muss es richtig heißen:
Pielachtal statt Piestingtal.****

Die neue Agrarreform sowie die Harmonisierung der Pensionssysteme standen vergangenes Wochenende im Mittelpunkt einer zweitägigen Klausur der SPÖ-Bauern im Pielachtal. Dabei sprachen sich Landesvorsitzender Josef Etzenberger, Bundesgeschäftsführer Siegmund Astner sowie der Agrarsprecher im NÖ-Landtag Mag. Günther Leichtfried für eine Entkoppelung der Marktordnungsprämien aus, um die Bauern künftighin besser von komplexen Bürokratieabläufen entlasten zu können.

"Eine Verwaltungsvereinfachung ist dringend erforderlich", so der niederösterreichische SPÖ-Bauernvorsitzende Etzenberger gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Derzeit befindet sich die Agrarpolitik der ÖVP sowie des Bauernbundes in einer Sackgasse. Viele landwirtschaftliche Betriebe sperren zu, da sie wenig Zukunftschancen in ihrer Branche sehen. Das geht eindeutig aus dem letzten "Grünen Bericht" hervor", so Etzenberger.

In weiteren Referaten wurde Neues aus der Landwirtschaftskammer NÖ berichtet, über das Thema Hagelversicherung diskutiert sowie auch bundespolitische Themen erörtert. Das Hauptaugenmerk der Agrarklausur galt allerdings dem Arbeitsprogramm der SPÖ-Bauern, das in Hinblick auf die Landeswirtschaftskammerwahl im März 2005 erstellt wurde.

Am Ende der Tagung stand für die SPÖ-Bauern fest: Familienbetriebe müssen wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden. Eine Aufteilung solle nicht nur nach der Fläche und der Betriebsform erfolgen. "Hier ist dringend ein Umdenken seitens der EU-Agrarpolitiker gefordert. Ein Umdenken, das zu einem gerechteren Verteilungsschlüssel der EU-Agrarfördermittel führen soll", so Landesvorsitzender Josef Etzenberger abschließend.
Schluss) rs

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Bauern NÖ
Josef Etzenberger
Tel: 02742 / 2255-180
Mobil: 0664 / 264 21 03
josef.etzenberger@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004