Mittwoch, 26. November: 10 Uhr - Soho-Pressekonferenz mit Tolar, Csörgits, Patzelt, Schindlauer, Graupner

"Nein zum verfassungswidrigen Gleichbehandlungsgesetz - Ja zum gerechten Antidiskriminierungesetz für alle"

Wien (SK) Wir erlauben uns, die VertreterInnen der Medien zu folgendem Termin einzuladen: Der Verein SoHo (Sozialismus & Homosexuelität) lädt kommenden Mittwoch, 26. November 2003, zu einer Pressekonferenz unter dem Titel "Nein zum verfassungswidrigen Gleichbehandlungsgesetz - Ja zum gerechten Antidiskriminierungesetz für alle". Dabei werden zahlreiche Organisationen zur jüngst beschlossenen Regierungsvorlage eines Gleichbehandlungsgesetzes Stellung nehmen, das ÖVP/FPÖ noch heuer im Parlament beschließen wollen. ****

Es nehmen Stellung: Günter Tolar (Bundesvorsitzender der SoHo), Renate Csörgits (Frauenvorsitzende und Vizepräsidentin des ÖGB), Mag. Heinz Patzelt (Generalsekretär Amnestie International Österreich), Mag. Dieter Schindlauer (Obmann von ZARA - Zivilcourage und Antirassismusarbeit sowie Verfasser des Boltzmann-Institut-Entwurfs für ein Antidiskriminierungsgesetz) und Dr. Helmut Graupner (Präsident des RKL - Rechtskomitee Lambda sowie Österreichs Mitglied der EU-Experten-Arbeitsgruppe zur Bekämpfung der Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung).

Zeit: Kommenden Mittwoch, 26. November 2003, 10 Uhr
Ort: Cafe Central, Herrensaal, (Zugang Herrengasse
17 ggü. Palais Ferstl)

Rückfragenhinweis: Raoul Fortner, SoHo-Bundessekretär, 0676/31 33 741, office@soho.or.at, www.soho.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005