Weltkulturerbe der UNESCO auch für Hietzing

Teile von Hietzing sollten in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen werden

Wien (24. November 2003) - "Ein Teil des heutigen Bezirks Hietzing ist immer schon durch die kaiserliche Residenz Schönbrunn beeinflusst worden. Der Kern von Hietzing war immer auch Teil des Weltkulturerbes Schönbrunn - wer denkt nicht an die Besuche des Kaisers bei Katharina Schratt in der Gloriettegasse", meint VP-Hietzing Parteiobmann Bernhard Dworak. Das Schloss Schönbrunn, das Palmenhaus, das Schlosstheater und der Tiergarten zählen zur "Weltkulturerbekonvention" der UNESCO aus 1972. Die "Welterbekonvention" dient dazu, um jenes "natürliche und kulturelle Erbe" auszuwählen und in einer "Liste des Welterbes" zu erfassen, was von außergewöhnlichem Interesse und Wert für die gesamte Menschheit ist. Österreich ist dieser Konvention 1992 beigetreten.

"Jene Teile von Alt-Hietzing - wie Am Platz, Maxingstraße oder Gloriettegasse - sollten in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen werden. Wir müssen in den kulturhistorisch wichtigen Teilen ganz besonders auf die Bausubstanz achten, um diese auch zu erhalten", meint Bernhard Dworak.

"Die Bereiche Hietzing am Platz, Altgasse bis hinauf zur Gloriettegasse mit dem einmaligen Ensemble der Biedermeierhäuser, den Jugendstilhäusern wie der Villa Primavesi und größtenteils der sog. "Neuen Welt" in Unter St. Veit sollen zum Weltkulturerbe dazugehören", unterstützt BV-Stv Dorothea Drlik das Vorhaben, Teile von Hietzing in die Liste des Weltkulturerbes eintragen zu lassen.

"Alt-Hietzing hat große zusammenhängende Gebiete, wo die klassischen Bürgerhäuser nach 1800 zu finden sind. Kein mir bekanntes Gebiet hat so viele schöne Objekte, wo berühmte Persönlichkeiten der österreichischen Geschichte bauten und wohnten", ergänzt Felix Steinwandtner, Leiter des Hietzinger Bezirksmuseums. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Dworak, ÖVP Hietzing
Tel. 0664 18 000 14, dworak@dworak.co.at
Hietzinger Hauptstraße 56
A-1130 Wien
Tel.: +43 1 877 56 58
Fax +43 1 877 66 80
e-mail:. oevp13@oevp-wien.at
www.hietzing.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001