Nasko: Landessportschule St. Pölten wird ausgebaut

Wichtige Einrichtung für die Landeshauptstadt in ihrer Bedeutung gesteigert

St. Pölten (SPI) - Der Bauauftrag für die Erweiterung der 6. Ausbaustufe der NÖ Landessportschule mit geschätzten Gesamtkosten von 160.000 Euro wurde nun vergeben. Die 6. Ausbausstufe wurde im Oktober des Vorjahres mit der Vergabe des Auftrags in der Höhe von 935.000 Euro begonnen, im Laufe des Jahres 2003 wurde dringender Sanierungsbedarf im Eingangsbereich festgestellt. Mit den erforderlichen Sanierungsmaßnahmen beträgt das gesamte Auftragsvolumen nun 1.095.000 Euro. "Die Sanierung des Eingangsbereichs ist dringend notwendig, da bereits Gefahr im Verzug ist, und sich bereits Passanten verletzt haben. Insgesamt ist der Ausbau der Landessportschule sehr begrüßenswert, bietet sie doch für so viele Menschen die Möglichkeit Sport auszuüben und zu erlernen", so der St. Pöltner SPÖ Mandatar, LAbg. Prof. Dr. Siegfried Nasko.****

Die Landessportschule hat im September 1990 ihren Betrieb aufgenommen und wurden in den vergangenen 13 Jahren von rund 1 Million Menschen besucht. Sie gehört neben dem Regierungsviertel zu den bedeutendsten Investitionen der Hauptstadtentwicklung. "Sport ist ja gerade für die Jugend wichtig, leiden doch schon Kinder im Volksschulalter häufig an Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht und Haltungsschäden. Es ist keine Frage, dass die Landeshauptstadt hier mit gutem Beispiel vorangehen muss und die entsprechenden Sportanlagen zur Verfügung stellen muss. Der Beschluss der Landesregierung zum Ausbau und zur Sanierung der Landessportschule ist nicht nur für die Stadt St. Pölten, sondern für ganz Niederösterreich und alle Sportler im Land wichtig", so Nasko abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004