BSO-Generalversammlung

Zusammenkommen des höchsten Gremiums der Österreichischen Bundes-Sportorganisation

Wien (OTS) - Heute fand in der Wirtschaftskammer Österreich die Generalversammlung der Bundes-Sportorganisation (BSO) statt. Staatssekretär für Sport Mag. Karl Schweitzer richtete seine Grußworte an die hochrangigen Delegierten aller Dach- und Fachverbände. Er bedankte sich bei letzteren ebenso wie bei der BSO, kurz bei allen, die für die konstruktive Arbeit verantwortlich zeichneten.

Er betonte, dass sie alle im österreichischen Sport viel bewegt hätten und zählte u. a. das Jahr der Behinderten, den Entwurf zum Berufssportgesetz, die Vorbereitung für die EURO 2008 in Hinblick auf die geklärte Stadionfrage und das Spitzensportförderungsprogramm Top Sport Austria zu den wesentlichen Schwerpunkten. Weiters hob er hervor, dass Sport Bewegung und Beweglichkeit bedeute und es enorm wichtig sei, beweglich zu bleiben, um die Voraussetzungen für den Sport, insbesondere aber für bestehende Sportstrukturen, kontinuierlich und nachhaltig zu verbessern.

In Hinblick auf das Bundessportförderungsgesetz regte Schweitzer an, die Vergabe der Mittel neu zu überdenken und effizienter, entsprechend nationaler und internationaler Stellenwerte der Sportarten, zu verteilen. Langfristiges Ziel müsse sein, den österreichischen Spitzensport international wettbewerbsfähiger zu machen.

Zu guter Letzt richtete er mit den Worten "reden wir miteinander, entwickeln wir uns gemeinsam weiter" einen Appell an alle zu Gunsten des österreichischen Sports!

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Sport
Mag. Alexandra Natmessnig,
Pressesprecherin
Mobil: +43-664-610 45 62
alexandra.natmessnig@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0001