Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keinen Mut zum Kämpfen

Traumfänger und Lions Club Wien-Europa geben kranken Kindern neuen Mut

Wien (OTS) - Die Traumfänger Foundation für schwerkranke Kinder bietet dank der finanziellen Unterstützung des Lions Club Wien-Europa Kreativworkshops zur ganzheitlichen Nachbetreuung chronisch kranker Kinder und deren Angehörigen an. Das innovative Pilotprojekt läuft derzeit am Thermenklinikum Mödling und wird von Ärzten, den jungen Patienten und deren Familien begeistert aufgenommen.

Von September bis November 2003 fanden Workshops für insgesamt rund 15 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren statt, die lange Spitalsaufenthalte hinter sich hatten und weitere ambulante Nachbetreuung benötigten. Im Mittelpunkt der Workshops im Thermenklinikum Mödling stand die künstlerische und kreative Arbeit mit den Kindern. Der Unterricht sollte die Kinder begeistern, sie motivieren, unterhalten und schließlich ihren individuellen Heilungsprozess fördern.

Durch die hervorragende Zusammenarbeit der Traumfänger mit der Kinderstation im Thermenklinikum Mödling unter der Leitung von Primarius Dr. Erwin Hauser und der Oberärztin Dr. Sabine Fiala-Preinsperger wurde der Workshop schon bald um eine wichtige Komponente erweitert: "Um das Wohl der Kinder im Auge zu haben, muss man auch auf die Bedürfnisse der Eltern reagieren," stellt Mag. Elisabeth Hinterholzer, pädagogische Leiterin der Traumfänger, fest. So wurde der Kreativworkshop für kranke Kinder um Elternrunden erweitert.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Schmidt-Chiari, Traumfänger PR,
Tel: 01/4066110, office@tff.at,www.traumfaenger-foundation.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OWD0002