LR Schmid: Bedürfnisse der Kinder verstärkt berücksichtigen

"Konsequenzen unseres Handelns widerspiegeln sich in der Zukunft unserer Kinder"

Bregenz (VLK) - Anlässlich des heutigen (Donnerstag) Internationalen Tages der Kinderrechte begrüßte Landesrätin
Greti Schmid Kinder, die am Projekt Kids Guernica (Welt der
Kinder) mitgearbeitet haben, im Landhaus. Es ist für die Landesrätin ein vorrangiges Ziel, "dass wir unseren Kindern zuhören und ihre Interessen und Bedürfnisse in die
Gestaltung der Lebensräume einfließen lassen, denn diese Lebensräume bilden wiederum die Zukunft unserer Kinder."
****

Bei der Veranstaltung im Landhaus überbrachten die
Kinder zwei Gedichte, in denen sie sagen, dass es Mut und
ein gesundes Maß Wut braucht, um sich für eine
kinderfreundlichere Gesellschaft einzusetzen. Landesrätin
Schmid stellte fest, dass auch im nächsten Jahr die
"Plattform für eine kindgerechte Gesellschaft" sowie die tatkräftige Unterstützung von Kinderbeteiligungsprojekten Schwerpunkte in ihrer politischen Arbeit bilden werden.

"Egal ob es um Städtebau, Kinderbetreuung oder andere Lebensräume geht, wir müssen die Bedürfnisse unserer Kinder verstärkt in den Entscheidungsprozessen berücksichtigen."
so Schmid: "Die Konsequenzen unseres Handelns von heute widerspiegeln sich in der Zukunft unserer Kinder."
(so/gw/kees,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0013