VP-Tschirf: Italienische Cafeterias gibt's viele! Aber den Demel gibt's nur einmal!

Wien (VP-Klub): Mit Befremden reagierte heute ÖVP-Wien Klubobmann LAbg. Matthias Tschirf auf die nun bekannt gewordenen Pläne, die traditionsreiche Kaffeekonditorei Demel in eine italienische Cafeteria umzuwandeln. "Dieser Plan der neuen Führung ist doch ein schlechter Witz. Was soll es denn bringen, den traditionsreichen und weltweit bekannten Demel in eine Allerwelts-Cafeteria zu verwandeln", erklärte er dazu.

Im Zusammenhang mit den möglichen Auswirkungen für die Belegschaft des Demels verlangte Tschirf ebenfalls eine Klarstellung. "Die Angestellten im Unklaren zu lassen und sie dann möglicherweise kurzfristig vor vollendete Tatsachen zu stellen, ist wirklich nicht die feine englische Art."

Und Tschirf abschließend: "Zu Wien gehören ganz einfach seine traditionsreichen Kaffehäuser und Konditoreien. In´s Demel geht man, weil's der Demel ist. Einen Standard-Espresso gibt´s überall. Herr Dogudan und Co. sollten das nicht vergessen!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002