EU-Abgeordnete Prets, Scheele: Dialog über die Grenzen intensivieren

Wien (SK) Ab morgen Freitag, den 21. November, sind die diesjährigen Ergebnisse des von der SPÖ-Europaabgeordneten Christa Prets initiierten Kultur-Workshops "Die Kunst der Öffnung - wie weit geht Europa?" in Bratislava zu besichtigen. "Die EU kann nicht nur eine Wirtschaftsunion sein, sondern muss eine Werte- und Kulturunion in aller Vielfalt sein", so Prets. Die Präsentation der Werke von Künstlern der 15 EU-Staaten sowie der Slowakei steht daher ganz im Zeichen des grenzüberschreitenden kulturellen Dialogs und wird bis zum 9. Dezember zu besichtigen sein (Ausstellungssaal des Kunstvereins der slowakischen Künstler, Mýtna 1, Bratislava). ****

Das Thema der Chancengleichheit für Frauen in einem erweiterten Europa werden die SPÖ-Europaabgeordneten Karin Scheele und Christa Prets ebenfalls morgen in Bratislava bei einem Treffen von Mitgliedern des Europäischen Parlaments mit Politikerinnen aus den ost- und mitteleuropäischen Beitrittskandidaten erörtern. "Nutzen wir schon vor der EU-Erweiterung jede Möglichkeit zur Bildung von grenzüberschreitenden Frauennetzwerken. Durch einen intensiven Dialog mit Expertinnen aus den neuen Mitgliedstaaten werden wir Frauenanliegen auf europäischer Ebene mehr Gehör verschaffen", ist Karin Scheele überzeugt. (Schluss) ml/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0027