Weinzinger: "The Bachelor" ist langweilige Kuppel-Show voller sexistischer Klischees

Nicht Auftrag des ORF solche Sendungsformate zu präsentieren

Wien (OTS) "Das Aufregendste an der Show war eigentlich die vorherige Diskussion über die Show," kommentiert die Frauensprecherin der Grünen, Brigid Weinziger, den gestrigen sterbenslangweiligen Start der Kuppel-Show "The Bachelor".
Frauen werden als hübsche Püppchen vorgeführt, die in aufgestellter Formation zittern und zagen. Die angekündigte Darstellung der Kandidatinnen als starke Persönlichkeiten beschränkte sich auf Barbiepuppen-Styling und verlegenen Partysmalltalk. "Es hat sich bestätigt, dass ein solches Sendeformat voller sexistischer Klischees nicht der Auftrag des ORF sein kann," so Weinzinger.

Auch die Ankündigungen für den zweiten Teil klingen eher nach einem alten Gesellschaftskomödien- Hick-Hack. Frauen, die über andere Frauen herziehen sollen, weil am Ende die Trophäe "Mann" winkt. "Wenn der ORF derartiges als nicht sexistisch empfindet, dann gibt es erstens dringendsten Diskussionsbedarf in den Gremien und zweitens muss mit Spannung erwartet werden, was als versprochenes Gegengewicht zu dieser Show präsentiert wird," so Weinzinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004