Vectra bei Flottenchefs vorne

Wien (OTS) - Der Opel Vectra, in Großbritannien als Vauxhall
Vectra im Handel, wurde von der Vereinigung der britischen Fahrzeugflotten-Betreiber AFCO (Association of Car Fleet Operators) zum "Auto des Jahres 2003" gewählt. Die Flottenchefs zeichneten den Vectra für seine dynamischen Fahrleistungen, seine Fahrerorientierung und die günstigen Betriebskosten über die gesamte Laufzeit aus.

Die Auszeichnung hat unter Fahrzeugherstellern einen besonders hohen Stellenwert, da die Ergebnisse auf den intensiven Erfahrungen der Flottenprofis über ein volles Jahr basieren. Bei der Wahl werden darüber hinaus auch die Breite und Vielseitigkeit des Modellangebots der Marke sowie die Effizienz und Serviceorientierung des Hersteller-und Händlernetzwerkes berücksichtigt. Ebenso gehen die Meinungen der Fahrer und die Erfahrungen hinsichtlich der Gesamtkosten ein.

Achtung! Dies ist nur ein Kurztext, den Volltext und Bilder finden Sie unter:
http://www.opel-mediainfo.at/opel-media/direct?200311200001.txt

Rückfragen & Kontakt:

Josef Ulrich
Öffentlichkeitsarbeit
Opel Austria Vertrieb
Tel: 01/28877 - 325
josef.ulrich@at.opel.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMI0001