Nassfeldstraße: Erfolgreiche Intervention durch LAbg. Sablatnig

Straße auf Italienischer Seite ist noch vor Weihnachten wieder befahrbar

Klagenfurt (ÖVP-Club) – Gute Nachrichten kann LAbg. Ferdinand Sablatnig heute im Zusammenhang mit der Nassfeldstraße überbringen. Auf seine Intervention hin hat sich Bundesministerin Dr. Benita Ferrero-Waldner für eine Wiederherstellung der nach den katastrophalen Regenfällen Ende August schwer in Mitleidenschaft gezogenen Straße aufs Nassfeld eingesetzt. Wie sich nunmehr zeigt, mit großem Erfolg. In einem Schreiben teilt Ferrero-Waldner Sablatnig mit, dass die Straße von italienischer Seite bereits im Dezember wieder befahrbar sein wird. „Das für unsere Hotellerie, Gastronomie und Liftbetreiber so wichtige Weihnachtsgeschäft ist somit gesichert“, freut sich Sablatnig. ****

Die auf Italienischer Seite ergriffenen Sofortmaßnahmen beliefen sich auf 2.200.000 Euro. In einer zweiten Phase werden Maßnahmen für die endgültige Instandsetzung und Absicherung des italienischen Straßenstückes auf den Passo Pramollo folgen. Dadurch wird ein dauerhafter Bestand ermöglicht und sichergestellt, dass der exponierte Streckenabschnitt auch extremen Witterungseinflüssen standhalten kann. Über nationalstaatliche Grenzen zu denken und Brücken zu bauen sei stets ein wichtiges Anliegen. „Die von Italienern und Österreichern gemeinsam getragenen Anstrengungen, die so wichtige Straßenverbindung wieder zu reparieren, zielten genau darauf ab“, so Sablatnig abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Eduard T. Wohlfahrt
Pressereferent des ÖVP-Landtagsclubs
eduard.wohlfahrt@oevpclub.at
Tel.: (0463) 513592 bzw. 0664/3109721
Fax: (0463) 509611

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001