AKS-NÖ startet Herbstkampagne

"Zeig mir deine Eltern und ich sag dir deine Bildung"

St. Pölten (SPI) - Die Aktion kritischer SchülerInnen (AKS) startet ihre Herbstkampagne mit einer Aktionswoche in Niederösterreich. Auftakt war ein Aktionstag in St. Pölten. Die AKS-Niederösterreich hat sich im Zuge der Herbstkampagne mit dem Themenkomplex soziale Selektion und Chancengleichheit auseinandergesetzt. Chancengleichheit bedeutet, dass alle Menschen egal welcher Herkunft, welchen Geschlechts oder welcher Nationalität sie angehören, die gleichen Möglichkeiten auf Bildung haben. ****

Tatsache ist, dass sich Ungleichheiten schon am ersten Schultag zeigen: manche haben einen Computer andere nicht, einige Kinder bekommen Unterstützung von ihren Eltern bei den Hausaufgaben oder Nachhilfe, bei anderen ist das nicht möglich, da sich die Familie keine finanzielle Unterstützung beim Lernen leisten kann.
"Die Hilfe der Eltern wie auch die finanziellen Möglichkeiten einer Familie sind mitunter ein ausschlaggebendes Kriterium für den Schulerfolg der Kinder", so die AKS-Niederösterreich Vorsitzende Kathi Hammer. Die spätere Wahl des Bildungsweges ist stark von dem sozialen Umfeld abhängig aus dem ein/e Jugendliche/r kommt. "Wenn die Eltern eine Lehre gemacht haben ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihr Kind AkademikerIn wird", so Hammer.

SpitzenpolitikerInnen setzten bewusst keine Maßnahmen um der Selektion im Bildungswesen Einhalt zu gebieten. In anderen Ländern werden längst Vorkehrungen getroffen um Ungleichheiten zu verringern und abzuschaffen. "Besonders die skandinavischen Staaten sollten der Bildungsministerin Gehrer als Vorbilder dienen", meint die AKS-Niederösterreich Vorsitzende. "Der Mythos der Chancengleichheit muss aus den Köpfen der Menschen verschwinden, solange wir uns der bestehenden Ungleichheiten nicht bewusst sind können wir auch nichts verändern", so AKS-Niederösterreich Vorsitzende Kathi Hammer.

Rückfragen & Kontakt:

Kathi Hammer (0699/12864693)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001